Märkte + Unternehmen

Numerische Simulation: Comsol Multiphysics geht Partnerschaft mit BS SimCon ein

Der süddeutsche Ingenieursdienstleister BS SimCon UG wird neuer "Certified Consultant" der Comsol Multiphysics GmbH. BS SimCon wird Comsol Multiphysics einsetzen, um seinen internationalen Kunden Ingenieursberatung und -dienstleistungen für die numerische Simulation von Transportphänomenen zur Verfügung zu stellen. Darunter fallen Simulationsanwendungen für CFD, den Wärmetransport in Fluiden und Festkörpern, Elektromagnetismus, Strukturmechanik oder den chemischen Transport. "Unser Know-how liegt vor allem im Bereich der Simulation von Transportphänomenen", sagt Nourdin Boufercha, Geschäftsführender Gesellschafter von BS SimCon. "Comsol Multiphysics bietet sich als Simulationswerkzeug für die Lösung komplexer Problemstellungen für uns und unsere Kunden an und versetzt uns in die Lage, selbst hohen Ansprüchen gerecht zu werden." BS SimCon bietet auch die Durchführung von Auftragssimulationen an sowie die Vorbereitung von Simulationen für die Weiterverwendung bei Kunden.-mc-

"Unser Know-how liegt vor allem im Bereich der Simulation von Transportphänomenen", sagt Nourdin Boufercha, Geschäftsführender Gesellschafter, BS SimCon. (Bild: BS SimCon)

BS SimCon UG, Leonberg
Tel. 0176/3450305-3, bs-simcon.de

Comsol Multiphysics GmbH, Göttingen
Tel. 0551/99721-0, www.comsol.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige