Märkte + Unternehmen

Nortec: Neuer Award zeichnet innovative Kooperationen aus

Auf der Nortec 2010 werden erstmals Aussteller, die ein besonders effizientes und neuartiges Kooperationsmodell entwickelt haben, mit einen Innovationspreis ausgezeichnet. Während der 12. Fachmesse für Produktionstechnik, die vom 27. bis 30. Januar 2010 rund 400 Aussteller auf dem Hamburger Messegelände zusammenführt, spielt der Themenkreis regionale Vernetzung, Effizienzsteigerung durch Zusammenarbeit und Auftragsfertigung mit Perspektive sowohl bei den teilnehmenden Unternehmen als auch in den Workshops und Symposien des Rahmenprogramms eine wichtige Rolle. Folgerichtig loben der Veranstalter Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC) zusammen mit dem Landesverband Nord des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) und der Wirtschaftszeitung Produktion aus dem Verlag Moderne Industrie den neuen Award "Innovative Kooperationen" aus. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der Eröffnungsfeier der Nortec 2010 am 27. Januar.
Zur Teilnahme aufgerufen sind Nortec-Aussteller gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern, die eine besondere Form der Zusammenarbeit erfolgreich praktizieren. Dabei kann es sich um ein technisches Produkt, Verfahren oder Projekt handeln, das zwei oder mehr unabhängige Unternehmen oder Institutionen gemeinsam entwickelt haben. Auch organisatorische oder gesellschaftlich-soziale Kooperationen oder Projekte, die den Nachwuchs fördern, können eingereicht werden.
Entscheidungskriterien für die Jury sind unter anderem der Innovationsgrad und ein signifikanter Nutzen zum Beispiel hinsichtlich Kosteneinsparung oder Qualitätsverbesserung, den die Partner aus der Zusammenarbeit ziehen. Darüber hinaus sind auch der Vorbildcharakter und die Zukunftsfähigkeit des Kooperationsprojekts wichtige Beurteilungskriterien.
Die Besetzung der Jury gewährleistet, dass die eingereichten Kooperationsprojekte ausgewogen und fundiert beurteilt werden. Das Gremium setzt sich aus Vertretern der HMC, des VDMA Landesverband Nord, der Wirtschaftszeitung Produktion, der Technischen Universität Hamburg-Harburg (TUHH) und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg zusammen.
Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, 18. Dezember 2009. Anmeldeunterlagen können die interessierten Nortec-Aussteller bei der HMC telefonisch unter +49 40 3569-2261 oder per E-Mail unter info@nortec-hamburg.de anfordern. Weitere Informationen unter http://www.nortec-hamburg.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...