Märkte + Unternehmen

NKE Austria bestellt Prokuristen

NKE Austria GmbH hat am 14. Oktober 2011 zwei Prokuristen bestellt. Dipl.-Ing. Gunnar Simm ist technischer Leiter, Mag. Thomas Witzler, MSc, Personalleiter beim Steyrer Wälzlagerhersteller.

Zwei neue Prokuristen bei NKE Austria GmbH (von links nach rechts): Dipl.-Ing. Gunnar Simm, Leitung Technik und Leitung Supply Chain Management, und Mag. Thomas Witzler, MSc, Personalleitung.

Auf die neuen Prokuristen ist auch die Stellvertretung der Geschäftsführung von NKE übertragen worden. Die beiden Geschäftsführer Heimo Ebner und Harald Zerobin freuen sich auf die verstärkte Zusammenarbeit mit Gunnar Simm und Thomas Witzler. "Die Prokura ergibt einen größeren Verantwortungsbereich mit entsprechenden Gestaltungsmöglichkeiten und eine enge Zusammenarbeit der Geschäftsleitung", so Heimo Ebner.

Gunnar Simm studierte Luft- und Raumfahrttechnik. Er war mehr als 20 Jahre bei den Wälzlagerherstellern INA in Herzogenaurach und FAG in Schweinfurt, jetzt Schaeffler, für Anwendungstechnik und Vertrieb diverser Industriebranchen weltweit zuständig. Vor seiner Tätigkeit bei NKE baute er als Geschäftsführer die ILJIN GmbH für Windkraftlagerungen auf. Hier ist Gunnar Simm seit April 2010 als technischer Leiter für die anwendungstechnische Kundenberatung und Produktentwicklung zuständig. Kommissarisch leitet er derzeit zusätzlich den Bereich Supply Chain Management mit Beschaffung und Logistik.

Thomas Witzler studierte Betriebswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien. Ergänzend absolvierte er ein mehrmonatiges Ausbildungsprogramm an der Harvard Business School. Er arbeitete bei Hewlett-Packard als Vertriebsleiter für Österreich, Schweiz und Osteuropa, und war als geschäftsführender Gesellschafter eines Unternehmens in der IT-Branche tätig. Seit Februar 2009 leitet Thomas Witzler das Personalmanagement bei NKE mit den Schwerpunkten Recruiting sowie Personal- und Organisationsentwicklung. lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...