Märkte + Unternehmen

Nilfisk-Advance auf Wachstumskurs

Die Zeichen bei Nilfisk-Advance stehen weiter auf Erfolg: Mit einem Umsatzwachstum von über 11 Prozent im Geschäftsjahr 2010 konnte der weltweit renommierte Anbieter professioneller Reinigungstechnik die selbst gesteckten Ziele sogar noch übertreffen. Die aktuell über 5.000 Mitarbeiter sorgten in 135 Ländern für einen Gesamtumsatz von 771 Millionen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITA) betrug 61 Millionen, nach Steuern 25 Millionen. Das Gesamtvermögen, das im Vorjahr noch 631 Millionen ausmachte, lag 2010 bei 697 Millionen. "Die Zahlen zeigen, dass unser Konzept der Kombination von Produktinnovation, hohen Qualitätsstandards und umfassendem Service aufgegangen ist. Die positive Entwicklung legt ein stabiles Fundament für das laufende Geschäftsjahr, in dem wir unseren 105. Geburtstag feiern und diese Erfolgsgeschichte natürlich fortschreiben möchten", so Dr. Reinhard Mann, alleiniger Vorstand der Nilfisk-Advance AG in Deutschland. Um die Position 2011 zu manifestieren und auszubauen, will der Reinigungsspezialist die Kundenorientierung im Zuge seiner neuen Markenstrategie vervollkommnen und das Service-Netzwerk zusätzlich optimieren.

Das Unternehmen setzt auch weiterhin auf den bisher so erfolgreichen Mix aus internem Wachstum und gezielten Unternehmenszukäufen. Avisiert ist eine organische Wachstumsrate von durchschnittlich sechs Prozent jährlich - begleitet von strategisch relevanten externen Erweiterungen. Als erster Meilenstein im Jahr 2011 gilt daher die Übernahme des dänischen Unternehmens Egholm zum 3. Januar. Mit der Akquise des Herstellers von Straßenkehrmaschinen und Geräteträgern für Anwendungen wie den Winterdienst oder die Grünflächenpflege stärkt Nilfisk-Advance konsequent das Portfolio im Bereich der Außenreinigung. Hinzu kommen geschäftsbereichsübergreifend zahlreiche neue Entwicklungen, bei denen das Thema Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle spielt. Denn Green Cleaning ist für den Reinigungsspezialisten kein reines Lippenbekenntnis. "Die Verbindung aus Ökologie und Ökonomie ist zu unserem Innovationsmotor geworden. Dies gilt sowohl für die Entwicklung neuer Reinigungslösungen als auch für unser eigenes Verhalten. Wie schon im vergangenen Jahr investieren wir 2011 über drei Prozent des weltweiten Gruppenumsatzes in die Entwicklung umweltverträglicher Technologien und innovativer Produkte", erläutert Christopher Brennecke, Leitung Marketing für Deutschland, Österreich, Schweiz, das ökologische Bewusstsein. lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Industriesauger

Nilfisk bietet Saug-Tausendsassas

Modularität zählt: Das zeigt sich auch an Industriesauger-Serien S2 (Bild) und S3 des Reinigungsspezialisten Nilfisk an. Die Wechselstromsauger punkten mit einer Flexibilität in der Ausstattung, die exakt auf die unterschiedlichsten...

mehr...

Industriesauger

Nilfisk auf der Euromold

Auf der diesjährigen Euromold will der Reinigungsgerätehersteller Nilfisk unter Beweis stellen, dass seine Lösungen im Bereich „Industrial Vacuum Solutions“ zur absoluten Weltspitze zählen.

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...