Märkte + Unternehmen

Windchill ProductPoint für die Zusammenarbeit


Windchill ProductPoint für die Zusammenarbeit

PTC bringt im vierten Quartal 2008 mit Winchill ProductPoint eine neue Lösung zur Erfassung, Verarbeitung und gemeinsamen Nutzung von Produktentwickungsdaten auf den Markt, die auf Basis der Microsoft-Software SharePoint und dem .NET-Framework entwickelt wurde. Mit Windchill ProductPoint erweitert PTC die Kollaborationsfähigkeiten von SharePoint und bietet Fertigungsunternehmen die Möglichkeit, strukturierte Produktdaten in unterschiedlichen CAD-Formaten zu verwalten und gemeinsam zu nutzen.

Für OEMs und Zulieferer ist eine weitere Version von Windchill ProductPoint geplant, die das Teilen von Produktentwicklungsdaten zwischen weiteren Windchill-basierenden Systemen unterstützen wird. Die Anforderungen kleinerer Fertigungsunternehmen an die gemeinsame Nutzung von Produktentwicklungsdaten und Schutz des geistigen Eigentums wird bereits mit Windchill ProductPoint im großen Maße erfüllt.

Als besonderer Vorteil dieser Software-Lösung wird von PTC unter anderem ein minimaler Lernaufwand dank der vertrauten Microsoft-Umgebung genannt. Ferner sollen nur geringe Gesamtbetriebskosten entstehen, da Windchill ProductPoint die Infrastruktur der bereits in allen Microsoft-Server-Lösungen enthaltenen Windows-SharePoint-Services verwendet. -fr-

Parametric Technology GmbH, Unterschleißheim Tel. 0 89/32 10 6 - 0, http://www.ptc.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige