Märkte + Unternehmen

Virtuelle Modelle für den Fahrzeugbau

Autodesk hat von der BMW Group den Auftrag erhalten, Datenmodelle der Marken BMW, Mini und Rolls-Royce digital aufzubereiten. Ziel des Auftrags ist die Erstellung von fotorealistische Visualisierungen und Animationen der Fahrzeuge, die dann in Werbespots, dem Web-Auftritt, in Broschüren und für andere Marketingzwecke zum Einsatz kommen sollen. Vorteil der virtuellen Modelle, die sich optisch nicht von den echten Automobilen unterscheiden, ist, dass sie sich bereits vor der eigentlichen Fertigstellung der Fahrzeuge für Marketingzwecke verwenden lassen. Der Zuschlag für das Projekt ging an Autodesk und Mackevision, da beide Unternehmen ein branchenübergreifendes Know-how im Bereich Visualisierung und Animation besitzen. »Wir freuen uns über diesen Auftrag der BMW Group und beweisen damit, dass unser Unternehmen neben den Bereichen Maschinenbau, Architektur und Media and Entertainment auch im Automobilbereich eine bedeutende Rolle spielt«, sagt Roland Zelles, Vice President und Geschäftsführer von Autodesk Central Europe. »Es ist unsere Stärke, dass wir Prozesse aus verschiedenen Bereichen durchgängig digital erstellen und miteinander verbinden können. Die Aufbereitung und vielfältige Nutzung vorhandener Daten führt zu enormen Kosteneinsparungen.«

Für die Erstellung der virtuellen Modelle wird unter anderem die Software Maya eingesetzt.

Für die Erstellung der virtuellen Modelle arbeitet das Unternehmen in den nächsten drei Jahren mit der Firma Mackevision zusammen, die auf die Visualisierung von Fahrzeugdaten und der entsprechenden Prozessoptimierung spezialisiert ist. Autodesk übernimmt in der Kooperation die Leitung der Datenaufbereitung durch die Lösungen Maya und Showcase während Mackevision die Qualitäts-Sicherstellung und die Aufbereitung der Daten gewährleistet. Mit dieser einzigartigen Kombination aus Software und Prozess-Know-how mit Visualisierungskompetenz wollen die Unternehmen neue Maßstäbe in der Qualität der Datenbereitstellung setzen und gleichzeitig dem Kunden eine virtuelle Fahrzeugflotte höchster Qualität liefern. -mi-

Anzeige

Autodesk GmbH, München Tel. 0180/5 22 59 59, http://www.autodesk.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige