Märkte + Unternehmen

Hightech kann hautnah erlebt werden

Seit Ende März dieses Jahres ist bei Kegelmann Technik in Rodgau-Jügesheim die neue Portalfräsmaschine FZ 100 von F. Zimmermann in Betrieb. Mit ihrem 3-Achs-Fräskopf und der damit möglichen 6-achsigen Bearbeitung eignet sie sich insbesondere für die Volumenzerspanung von Aluminium, Composite- und Modellbauwerkstoffen sowie die HSC-Bearbeitung von Stahl und Guss.

Der neu entwickelte 3-Achs-Fräskopf M3 ABC eignet sie sich insbesondere für die Volumenzerspanung.

Welche Möglichkeiten die Fräsmaschine im Einzelnen bietet, demonstriert das Unternehmen an zwei Technologietagen am 24. und 25. Juni 2009. Interessierte können die extra für diese Maschine gebaute, teilklimatisierte Produktionshalle besichtigen. Auf die Besucher wartet neben modernster Maschinentechnik ein interessantes Vortragsprogramm, das von Kegelmann gemeinsam mit den Partnerfirmen F. Zimmermann, Sescoi und Siemens bestritten wird.

So stellt F. Zimmermann die Details der neuen FZ 100 vor, Sescoi präsentiert mit WorkNC G3 die neueste Generation eines praxisorientierten CAM/CAD-Systems, und Siemens erklärt die Funktionsweise seines Volumetric Compensation Systems (VCS), mit dem die FZ 100 ausgestattet ist. Interessenten können sich über ifolds@ktechnik.de anmelden. -mi-

Kegelmann Technik GmbH, Rodgau-Jügesheim Tel. 0 61 06 / 85 07 – 0, http://www.ktechnik.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige