Märkte + Unternehmen

Technologietag am 22. April 2008 in Dresden


Technologietag am 22. April 2008 in Dresden

Die Veranstaltung gibt Entwicklern und technischen Führungskräften einen fundierten Einblick in die Möglichkeiten der Simulation.

Das Institut für Fluidtechnik der TU Dresden (IFD), das auf die rechnerische Simulation spezialisierte Systemhaus CADFEM und ANSYS Germany bieten am 22. April 2008 in Dresden zum ersten Mal den gemeinsamen Technologietag »Simulation in der Fluidtechnik« an. Die Veranstaltung gibt Entwicklern und technischen Führungskräften von Herstellern pneumatischer und hydraulischer Antriebs-, Regelungs- und Systemtechnik einen fundierten Einblick in die Möglichkeiten der Simulation in diesem Anwendungsbereich.

Die Fluidtechnik, das heißt die gesamte hydraulische und pneumatische Antriebs-, Steuerungs- und Regelungstechnik zählt weltweit zu den Branchen mit besonders hohen Wachstumsraten. Viele Marktführer dieser Branche entwickeln und produzieren in Deutschland. Ihre fluidtechnischen Systeme und Komponenten werden beispielsweise in mobilen Arbeitsmaschinen für den Fahrantrieb und die Arbeitshydraulik eingesetzt, sie sind als Lenk- und Bremssysteme in Kraftfahrzeugen, als Antriebe für Pressen oder Spritzgießmaschinen zu finden oder spielen in der Industrieautomatisierung eine wichtige Rolle.

Die Simulation erfüllt in der Entwicklung fluidtechnischer Komponenten zwei zentrale Funktionen. Sie beschleunigt den gesamten Entwicklungsprozess und sie liefert Ingenieuren einen sehr detaillierten Einblick in ihr Produkt. Bei richtiger Integration in den Entwicklungsprozess kann die Simulation entscheidende Impulse für mehr Innovation in der Produktentwicklung geben. Auch bei der Weiterentwicklung und Optimierung von fluidtechnischen Komponenten ergeben sich vielfältige Fragestellungen zu deren Verhalten, die mittels strömungsmechanischer (CFD) oder strukturmechanischer (FEM) Berechnungen gelöst werden können. Der Technologietag des IFD und der CADFEM GmbH am 22. April 2008 in Dresden gibt Ingenieuren und technischen Führungskräften einen Überblick über die Funktionsweise und das Anwendungsspektrum der Simulation in der Fluidtechnik. Dabei wird herausgearbeitet, wie und wo die Simulation im Entwicklungsprozess eingesetzt werden kann und wo ihr Nutzen liegt. Die Anmeldung zur Veranstaltung kann auf der Web-Seite http://www.cadfem.de vorgenommen werden. Die Kosten für die Teilnahme betragen inklusive einem Imbiss 100 Euro (plus MwSt.). -fr-

Anzeige

CADFEM GmbH Telefon 080 92/70 05 – 0 http://www.cadfem.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige