Märkte + Unternehmen

Interaktive 3D-Software: Simulieren mit Gefühl

Ob in der Fertigungsindustrie, der Automobil- und Flugzeugbranche oder in der Medizintechnik – überall dort, wo komplexe technische Systeme entwickelt und produziert werden, haben virtuelle Technologien Einzug gehalten. Interaktive 3D-Visualisierungen von Produkten, Bauteilen oder kompletten Produktionspro- zessen sind zunehmend fester Bestandteil industrieller Fabrikation.

Das Magdeburger Software-Unternehmen Livingsolids, Spezialist für industrielle 3D-Anwendungen, stellt diesbezüglich eine weitere Neuerung vor. Mit Design4Assembly präsentiert das Unternehmen eine 3D-Anwendung, die neben der interaktiven Visualisierung auch die haptische Wahrnehmung für industrielle Verbausimu- lationen in Echtzeit gestattet.

Entwickelt wurde Design4Assembly eigens für die Unterstützung montagegerechter Konstruktion in der Industrie. Dort soll es zukünftig Konstruktionsfehler und Optimierungspotenziale frühzeitig erkennen helfen. Zur Übermittlung einer realistischen haptischen Rückkopplung dienen spezielle 3D-Eingabegeräte. Mit ihnen kann der Ingenieur mögliche Kollisionspunkte erfühlen, was ihm eine intuitive Arbeit am virtuellen Objekt ermöglicht. Hochpräzise Kraftrückkopplung, Durchdringungsverhinderung und Echtzeit-Kollisionskontrolle sorgen dafür, dass dies funktioniert wie im realen Leben.

Am Ende stehen kollisionsfreie Einbaupfade, die sich nach Belieben abspielen und auch wieder ändern lassen, ohne dass es dabei zu Daten- oder Informationsverlusten kommt. Das spart Zeit und Kosten bei der Beurteilung einer Konstruktion hinsichtlich der montagegerechten Produktgestaltung. Für eine breite Anwendbarkeit dieser Lösung sorgt ihre hohe Systemkompatibilität. Sie gestattet sowohl Desktop-Lösungen am Ingenieurarbeitsplatz als auch immersive Anwendungen mit Tracking und stereoskopischer Mehrseitenprojektion.

Anzeige

Die Software-Lösungen zeichnen sich nach Aussagen von Livingsolids vor allem durch eine hohe Prozessintegration und große Effizienz bei der Umwandlung von CAD-Daten in virtuelle Anwendungen aus. Außerdem setzen die Entwickler besonders auf eine durchgängige Datennutzung über die Prozessstufen im Unternehmen, um damit neue Nutzungsmöglichkeiten für 3D-Daten im gesamten Produktlebenszyklus zu erschließen. -fr-

Livingsolids GmbH, Magdeburg Tel. 03 91/25 19 20, http://www.livingsolids.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige