Märkte + Unternehmen

Integration von Simulations-und Berechnungsdaten


Integration von Simulations-und Berechnungsdaten

Ob Crashsimulationen oder die virtuelle Bestimmung von Betriebslasten – mit der effektiven Einbindung der bei solchen Tests gewonnenen Daten in das Produktdatenmanagement (PDM) lassen sich Zeit und Kosten bei der Entwicklung neuer technischer Systeme sparen. Mit der ProSTEP iViP Recommendation PSI 4 »Simulation Data Management – Integration of Simulation and Computation in a PDM Environment (SimPDM)« steht jetzt ein praxiserprobtes Datenmodell bereit, das die Integration von Simulations- und Berechnungsdaten in eine PDM-Umgebung sicherstellt.

Die von der ProSTEP-iViP-Projektgruppe SimPDM in Zusammenarbeit mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) entwickelte Empfehlung wurde auf Basis dreier Anwendungsfälle auf ihre Praxistauglichkeit überprüft. Zu den Anwendungsfällen zählten die Crashsimulation eines Gesamtfahrzeugs als FEM-Simulation, die Bestimmung von Betriebslasten auf einer virtuellen Prüfstrecke als MKS-Simulation sowie die Designabsicherung eines Ladeluftkühlers als CFD-Simulation (CFD: Computational Fluid Dynamics). Das Ergebnis ist laut Projektkoordinator Dr. Marcus Krastel (:em engineering methods AG) eindeutig: »Das von der Projektgruppe SimPDM entwickelte Referenzdatenmodell ist in der Lage, die Informationen aus allen drei Anwendungsfällen abzubilden und in ein PDM-System zu überführen. Somit kann mit der Implementierung dieses Referenzdatenmodells eine maßgebliche Effizienzsteigerung im Simulations- und Berechnungsprozess sowie bei der gesamten Entwicklung erzielt werden.« -fr-

Anzeige

ProSTEP iViP Verein Telefon 0 61 51/92 87 - 33 6 http://www.prostep.org

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...