Märkte + Unternehmen

Konvertierungs-Cockpit erleichtert SAP PLM Administration

Konvertierungs-Cockpit erleichtert SAP PLM Administration

Co-Co, ein neues »Convertierungs-Cockpit«, dient der zentralen SAP-Administration von Konvertierungsdefinitionen, Konvertierungsaufträgen und Konvertierungsservern.


Konvertierungsserver von Seal Systems für das SAP-Dokumentenverwaltungssystem sind seit mehr als zehn Jahre im produktiven Einsatz. In Hintergrundverfahren können aus allen gängigen CAD-, Office, Publishing- und Grafikdaten Neutral- und Archivierungsformate erzeugt werden. Jetzt wurde die aktuelle Version einer neuerlichen Zertifizierung durch SAP unterzogen. Damit ist das in vielen Installationen bewährte Zusammenspiel der Funktionen auch offiziell bestätigt: Seal Systems Document Conversion ist »Powered by SAP Netweaver«. Getestet wurde die Funktionalität unter ECC 6.0. Der Hersteller weist daraufhin, das die Lösungen auch für ECC 5.0, 4.7 und 4.6c verfügbar sind und langfristig gewartet werden.

Bestandteil des Tests war auch Co-Co, ein neues »Convertierungs-Cockpit« zur zentralen SAP-Administration von Konvertierungsdefinitionen, Konvertierungsaufträgen und Konvertierungsservern. Mit einem SAP-Bildschirm werden alle wichtigen Informationen angezeigt: Konvertierungsjobs mit Filterfunktionen für Status, User, Server, Typen. Ein weiterer Reiter zeigt Serverstatus und Verbindungsinformationen. Auch die externen Server werden überwacht – für jeden Auftrag ist eine einzelschrittgenaue Anzeige und Analyse möglich. Das Tool funktioniert über mehrere SAP-Server hinweg und kann auch mehrfache Instanzen von Konvertierungsservern überwachen. Die Bedienung ist laut Hersteller intuitiv und flexibel. Auch die Sicht auf die externen Komponenten findet über Inplace-Webschnittstellen statt – die SAP- Umgebung muss nicht verlassen werden. Robustheit und Fehlertoleranz sind eine Grundvoraussetzung für einen störungsfreien Dauerbetrieb. Sollten fehlerhafte Inputdaten, Check-Out-Fehler, RFC-Verbindungen oder anderes zu einem Problem führen, dann kann dieses mit dem Konvertierungs-Cockpit schnell identifiziert, eingegrenzt und behoben werden. Systemadministratoren haben insbesondere in verteilten, standortübergreifenden Umgebungen eine schnelle Übersicht über alle Konvertierungsprozesse – das reduziert den Helpdesk-Aufwand. Das Seal Conversion Cockpit ist ein Bestandteil der Seal Document Conversion Suite for SAP DMS. Bestandskunden mit gültigem Wartungsvertrag können CoCo zu einem besonders günstigen Upgrade-Preis nachrüsten. -sg-

Anzeige

Seal Systems AG, Röttenbach Tel. 09195/926-0, http://www.sealsystems.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige