Märkte + Unternehmen

Gießen ohne Modell kostengünstiger als Formenbau


Gießen ohne Modell kostengünstiger als Formenbau

Mit Hilfe der CNC-Großfräse zur 5-Achsen-Hochgeschwindigkeits-Bearbeitung entstehen bei Blöcher Sandgussformen für Großteile aus Aluminium, Eisen und Stahl.

Konstrukteure im Maschinen- und Anlagenbau bedrückt oft ein Problem: Sie brauchen ein großes, einbaufertiges Gussteil – etwa für Montagerahmen, Maschinenbetten oder Gehäuse-Elemente – in nur einer oder zwei Ausführungen und in ganz geringer Stückzahl. Die auf dem Weg dorthin entstehenden Kosten für das üblicherweise benötigte Modell treiben die Gesamtkosten aber meist in unakzeptable Höhen. Je nach Komplexität der Geometrie verhageln sie dem Entwickler die komplette Budgetierung.

Mit einer nicht ganz alltäglichen Leistung bietet die Aluminium-Gießerei Blöcher einen Ausweg aus dieser Kostenfalle. Seit etwa zwei Jahren verfügt das Unternehmen über eine CNC-Großfräse zur 5-Achsen-Hochgeschwindigkeitsbearbeitung mit den beeindruckenden Außenmaßen von 13 x 8 x 6 Metern und einem Bauraum von 8000 x 4000 x 2000 Millimetern. Zum Einsatz kommt diese Mammut-Anlage für das Fräsen mächtiger Sandformen, in denen anschließend große Einzel- oder Kleinstserienteile aus Aluminium, Gusseisen oder Stahl abgegossen werden. Die Steuerungsdaten für die Großfräse lassen sich aus allen namhaften CAD/CAM-Systemen generieren (Tebis, Pro Engineer, Catia, Master Cam, Unigraphics).

Für den Bedarf an Aluminium-Großteilen mit Flächenmaßen von bis sechs qm und Gewichten von bis zu 2500 kg übernimmt die Gießerei Blöcher gleich auch deren Herstellung. Dazu stehen nur wenige Meter neben der CNC-Großfräse drei moderne Aluminium-Schmelzöfen bereit. Werden hingegen Grauguss- oder Stahlteile mit großen Dimensionen benötigt, so erstellt Blöcher im Sinne der »verlängerten Werkbank« als Partner für andere Gießer die einsatzbereite Sandgussform.

Anzeige

Ob aber Großteile-Zulieferer oder Sandform-Lieferant – prozess- und kostentechnisch betrachtet steht die CNC-Großfräse in beiden Fällen im Mittelpunkt des Geschehens. Denn wo kein Modell anzufertigen ist, entstehen auch keine Modellkosten. Und weil die Großfräse die Form-Konturen ohne Umweg in den Sand arbeitet, wird der Prozessschritt Modellbau übersprungen. Daraus folgt ein erheblicher Zeitvorteil (der beispielsweise auch die Produktion eiliger Ersatzteile beschleunigt). Ein weiterer Pluspunkt: Es lassen sich derart große Sandformen aus einem Stück fertigen, dass keine Fügearbeiten mehr anfallen und sich die Formmontage erübrigt. -sg-

Giesserei Blöcher, Biedenkopf-Wallau Tel. 06461/9551-0, http://www.bloecher.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige