Märkte + Unternehmen

Angewandte Optimierung in der virtuellen Produktentwicklung


A

Die FE-Design GmbH aus Karlsruhe kündigt für den kommenden Frühsommer seine zweite Kundenkonferenz an. Am 3. und 4. Juni 2008 wird in Karlsruhe die 2. Konferenz für »Angewandte Optimierung in der virtuellen Produktentwicklung« stattfinden. Für Unternehmen sind heute mehr denn je schnelle, zielgerichtete Innovationsprozesse entscheidend, aus denen technisch und wirtschaftlich überlegene Produkte resultieren.
Während der Konferenz zeigen Praktiker von erfolgreichen Firmen, wie sie heute zuverlässig und schnell Produkte virtuell auslegen und sich durch Optimierung an die Grenzen wagen. Ergänzt wird das Programm von Wissenschaftlern. Sie erläutern welche Potenziale die Zukunft aus ihrer Sicht noch birgt. Frau Prof. Dr. Dr.-Ing. Jivka Ovtcharova, Leiterin des »Institute for Information Management in Engineering« (IMI) an der Universität Karlsruhe (TH) berichtet über »Virtual Engineering – Schlüsselinnovation durch ganzheitliche Prozess- und Systemintegration«. Herr Henning Dombrowski aus der »F1 – Research & Development Abteilung« der Toyota Motorsport GmbH wird über »Optimierungswerkzeuge in der Formel 1« referieren. -fr-

FE-Design GmbH, Karlsruhe Telefon 07 21/96 46 7 - 0, http://www.fe-design.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige