Märkte + Unternehmen

3Dconnexion gewinnt iF Produkt Design Award


3Dconnexion gewinnt iF Produkt Design Award

Der SpaceExplorer überzeugte die iF-Jury, die sowohl Funktionalität, Verarbeitung und Materialauswahl als auch die Ergonomie bewertete.

Der SpaceExplorer von 3Dconnexion ist für sein ergonomisches und innovatives Design mit dem »iF Produkt Design Award« ausgezeichnet worden. Der international renommierte Preis wird alljährlich im Rahmen der CeBIT verliehen. 26 Fachjuroren bewerteten über 2.700 Einreichungen in 14 Kategorien und zeichneten 821 Produkte aus. Damit verzeichnet der Wettbewerb erstmals mehr Einreichungen und weniger Auszeichnungen als im Vorjahr. Die diesjährigen Preisträger werden online unter http://www.ifdesign.de sowie in einem »iF yearbook product 2008« präsentiert.

»Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung für den SpaceExplorer«, erklärt Dieter Neujahr, President von 3Dconnexion. »Wir legen großen Wert auf ein ergonomisches Design, welches unseren Anwendern einen optimalen Arbeitskomfort liefert. Diese Auszeichnung bestätigt unsere Strategie, Produkte zu entwerfen, die ein perfektes Zusammenspiel aus Design und Funktion bieten.«

Das herausragende Design des SpaceExplorers überzeugte die internationale Fachjury. Bewertet wurden dabei Kriterien wie Funktionalität, Verarbeitung, Materialauswahl und Ergonomie. Die 3D-Maus von 3Dconnexion ist ein 3D-Eingabegerät für professionelle Designer und ein Nachfolgeprodukt der erfolgreichen Vorgängermodelle SpaceBall und SpaceMouse. Mit der 3D-Maus lassen sich dreidimensionale Objekte und Umgebungen gleichzeitig verschieben, zoomen und drehen. Die in Reichweite der Finger angeordneten Funktionstasten sind bereits mit Software-Befehlen vorprogrammiert. Damit bietet der SpaceExplorer besondere ergonomische Eigenschaften für einen optimierten Workflow. -fr-

Anzeige

3Dconnexion GmbH, Seefeld Tel. 0 81 52/99 19 – 0, http://www.3dconnexion.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige