Märkte + Unternehmen

Neuer Geschäftsführer bei Adobe

Fritz Fleischmann, erfahrener IT-Manager und seit Anfang 2004 Geschäftsführer bei Adobe, übergibt das Ruder an Harald Esch. Dieser wird fortan die Geschicke für die Region Zentraleuropa (Deutschland, Österreich und Schweiz) leiten. Der bisherige Vertriebsdirektor für Deutschland hat zum 1. September 2009 die Aufgaben seines Vorgängers Fleischmann übernommen, der sich nach fast 40 Jahren Berufstätigkeit in der IT Branche aus dem operativen Geschäft zurückzieht. Esch wird direkt an Stephan Van Herck berichten, Vice President für Europa, den Mittleren Osten und Afrika (EMEA). Vor seinem Wechsel zu Adobe war Esch in unterschiedlichen Managementpositionen beim Sicherheitsspezialisten Symantec, bei PTC und bei IBM Deutschland tätig. Schwerpunkt seines neuen Aufgabenfeldes wird es sein, das weitere Wachstum von Adobe in der Region Zentraleuropa voranzutreiben. Fleischmann begann seine berufliche Karriere bei der Siemens AG in München, vor seinem Wechsel zu Adobe war er in leitenden Positionen bei Lotus, IBM, CSC, PTC und Critical Path.

Fritz Fleischmann (li.) zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück und übergibt die Geschäftsleitung bei Adobe an Harald Esch.

Derweil meldet der Software-Hersteller seine Ergebnisse für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2009, das bis Ende August reichte: In diesem Zeitraum wurde ein Umsatz von 697,5 Millionen US-Dollar erzielt, im Vergleich zu 887,3 Millionen US-Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum und 704,7 Millionen US-Dollar im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2009. Die Zielvorgabe für das dritte Quartal lag bei einem Umsatz zwischen 665 und 715 Millionen US-Dollar. »Wir sind zufrieden mit den soliden Umsätzen und Ergebnissen, die wir im dritten Quartal erreicht haben«, kommentiert dies Shantanu Narayen, President und Chief Operating Officer von Adobe. -sg-

Anzeige

Adobe Systems GmbH, München Tel. 089/31705-0, http://www.adobe.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige