Neue Spitze in der Schweiz

Mara Hofacker,

Reto Steinmann neuer General Manager bei Schneider Electric Schweiz

Ab dem 1. Januar 2019 übernimmt Reto Steinmann als General Manager die Geschäftsführung von Schneider Electric Schweiz.

Reto Steinmann: ab 1. Januar 2019 General Manager von Schneider Electric Schweiz. © Schneider Electric

Zusätzlich zu seinen bestehenden Aufgaben als Geschäftsführer der Feller AG gestaltet er dann auch die strategischen und operativen Aufgaben des Energiespezialisten Schneider Electric in der Schweiz. In beiden Positionen berichtet er an Dr. Barbara Frei, CEO/Zone President DACH. „Wir freuen uns, mit Reto Steinmann einen erfahrenen Experten für die herausfordernden Aufgaben, die mit der Schweizer Energiereform 2050 auf der Agenda stehen, begrüßen zu dürfen“, so Dr. Frei. „Wir vertrauen auf seine Expertise und mit ihm an der Spitze wollen wir unsere Position zum führenden Anbieter im Energiemanagement und in der Automation in der Schweiz deutlich entwickeln. Dabei fokussieren wir uns auf Kunden- und Marktbedürfnisse, die sich aus den relevanten Megatrends wie Digitalisierung, Elektrifizierung und Energieeffizienz ergeben.“

Steinmann ist seit über 18 Jahren bei Feller und dessen Mutterkonzern Schneider Electric tätig. Als COO der Feller AG und Vice President Retail hat er seit 2014 erfolgreich die Marktposition des Schweizer Gebäudeautomatisierers ausgebaut und die strategische Ausrichtung der Produkt- und Lösungsentwicklungen in Richtung digitale Transformation vorangetrieben. Er bringt umfassende Erfahrungen bei der Führung integrierter Einheiten, von Produktmanagement und Innovation über Forschung und Entwicklung, Produktion und Logistik bis hin zum Frontoffice Marketing-Sales-CCC mit.

Anzeige

Reto Steinmann folgt auf Bernhard Kiechl, der die Geschäftsführung nach dem Weggang von Simon Ryser im November interimsweise übernommen hatte und ab Februar 2019 neue Aufgaben im Schneider-Konzern in Vancouver wahrnimmt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Elektro-CAD

CAE für Elektro- und Prozesstechnik

Mit den integrierten Softwarelösungen für die Mechanik- und Elektronikentwicklung bis hin zur Gebäudeautomation von MuM lassen sich von der Skizze bis zur Fertigung alle Produktdaten ohne Unterbrechung weiter geben und bearbeiten.

mehr...

Gebäudeautomatisierung

Phoenix Contact kauft Sysmik

Das Unternehmen Sysmik, Anbieter von Automatisierungsprodukten für die dezentrale Automation auf Basis von offenen Industriestandards, insbesondere für die Gebäudeautomation und gebäudenahe Infrastruktur, gehört seit dem 30. September zur Phoenix...

mehr...