Märkte + Unternehmen

Neue Produktpakete von VX CAD/CAM verfügbar

Die VX Corporation erweitert die Produktpakete der integrierten CAD/CAM-Software VX um zwei neue Produktpakete, den VX-Innovator und den VX-3D-Machinist. Die zwei neuen Produktpakete, mit der die Angebotspalette auf insgesamt fünf Pakete komplettiert wird, sollen leichtere Einstiegsmöglichkeiten und somit eine präzisere Orientierung an den Bedürfnissen des Marktes bieten.

Der VX-Innovator als preiswerte 3D/2D-CAD-Einstiegslösung unter der 1.000-Euro-Grenze ist für einfache 2D/3D-Konstruktionsaufgaben und die Feature-basierende Modellierung konzipiert. Dabei verfügt der VX-Innovator wie alle anderen Pakete über die bewährte Hybrid-Technologie UPG2 sowie den History- und Baugruppen-Manager. Ferner sind Standard-Schnittstellen zu Fremdsystemen für den Daten-Import und -Export bereits kostenlos enthalten. Der Anwender kann die Innovator-Lizenz bei wachsenden Herausforderungen jederzeit nach oben erweitern und Schritt für Schritt ausbauen.
Der bisher verfügbare VX-Machinist wurde um die 2D/3D-CAD-Funktionen des VX-Designer-Paketes erweitert und besitzt nun die komplette Durchgängigkeit von der CAD- zur CAM-Applikation wie es VX-Anwender bereits aus der bisherigen End-to-End-Lösung kennen. Das Produktpaket ist ab sofort als 3D-Machinist erhältlich. Bei der CAM-Funktionalität ändert sich nichts. Wie bisher auch verfügt er über alle Fräsoperationen zur 2- und 3-Achsen-Bearbeitung sowie Postprozessor und Mehrseitenbearbeitungsfunktionen. Genauso wie bei der End-to-End-Lösung kann das Paket auf 5-Achsen-Simultanfräsen erweitert werden.

Anzeige

Die neuen Produktpakete sind ab sofort erhältlich. Exklusive bietet die encee CAD/CAM Systeme GmbH bis 20. Dezember 2008 einen Sondereinführungspreis für den VX-Innovator an. -fr-

encee CAD/CAM-Systeme GmbH, Kümmersbruck Tel. 0 96 21/78 29 - 0, http://www.encee.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige