Märkte + Unternehmen

Neue High Definition PLM (HD-PLM)-Technologie von Siemens PLM Software


Siemens PLM Software stellt heute die neue High Definition PLM (HD-PLM)-Technologie vor. Diese Technologie soll es Entscheidungsträgern erleichtern, während des gesamten Produktlebenszyklus fundiertere und somit bessere Entscheidungen zu treffen.
HD-PLM ermöglicht Anwendern einen verbesserten Bezug zu relevanten Personen und Tools sowie präzise produktspezifische Informationen, die sie für eine Entscheidung benötigen. Die personalisierten Bedienungsmöglichkeiten stellen den Benutzer automatisch in einen digitalen Kontext, der seiner Funktion und Rolle entspricht. Zugleich macht die Technologie Informationen durch eine visuelle Präsentation der jeweiligen Daten transparent und wandelt sie damit in Wissen um.

In der heutigen, stark vernetzten und wettbewerbsbetonten Geschäftswelt müssen täglich viele Entscheidungen getroffen werden, von deren Qualität und Schnelligkeit der Markterfolg anhängig ist. Häufig müssen dafür riesige Mengen digitaler Daten zu rate gezogen werden, die in den verschiedensten Formaten abgespeichert wurden und aus vielen unterschiedlichen Quellen stammen. Die HD-PLM-Technologie soll solche Datensammlungen in Wissen überführen. Dies wird durch ein Angebot eng integrierter Lösungen geschehen, die in den Unternehmensanwendungen von Siemens PLM Software zum Einsatz kommen.

Laut Hersteller sollen diese Lösungen den Entscheidungsfindungsprozess während des gesamten Product Lifecycles deutlich verbessern: Für Anwender sei es viel leichter, die Bedeutung der Daten zu erkennen und die intuitive Präsentation von Informationen vereinfache zugleich ihr Verständnis. -mi-

Anzeige

Siemens Industry Software GmbH & Co. KG, Köln
Tel. 0221/20802-0, www.siemens.com/plm

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige