Neue Fachmesse

Premiere in Stuttgart

Die neue Fachmesse Moulding Expo wird vom 5. bis 8. Mai 2015 in Stuttgart ihre Premiere feiern. Die Messe für Werkzeug-, Modell- und Formenbau wird in einem zweijährigen Turnus stattfinden.

Bilde: Landesmesse Stuttgart

Die Themen reichen von Formen für den Spritz- und Druckguss über Stanz- und Umformwerkzeuge bis zu den neuesten Entwicklungen im Modell- und Prototypenbau oder bei additiven Fertigungsverfahren. Obwohl die neue Messe in diesem Jahr im Wettbewerb mit der Euromold in Düsseldorf und der Formnext in Frankfurt/Main steht, konnte der Veranstalter bereits rund 550 Aussteller gewinnen.

Wer macht das Rennen als Veranstalter einer Messe für Werkzeug- Formenbau? Für eine überschaubare Branche gehen in diesem Jahr gleich drei Messebetreiber an den Start: die Stuttgarter Landesmesse mit der Moulding Expo, die Ex-Frankfurter Demat mit der Euromold in Düsseldorf und Mesago (ein Tochterunternehmen der Frankfurter Messe) mit der Formnext. Die Messebetreiber haben mit diesem Wettkampf wohl sich selbst in Schwierigkeiten gebracht, als auch die potentielle Menge von Ausstellern dieser Themen ein Rätsel aufgegeben: „Wo sollen wir ausstellen?“. Soweit absehbar liegen die Stuttgarter gut im Rennen. Sie konnten – nach eigener Aussage – bereits rund 550 Aussteller für ihr Projekt gewinnen.

Unterstützt wird die Moulding Expo Stuttgart von den drei wichtigsten Verbänden: dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), dem Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW) und dem Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer (VDWF). Diese Branchenverbände treten als ideelle und fachliche Träger der neuen internationalen Fachmesse auf.

Anzeige

Gliedern wird sich die Moulding Expo Stuttgart in zwei Ausstellungsbereiche: zum einen der klassische Werkzeug-, Modell- und Formenbau mit Um- und Urformwerkzeugen, Lehren- und Vorrichtungsbau, der sehr Anwender orientiert ist; zum anderen der Bereich Hersteller und Systeme für die Branche (Spanende Werkzeugmaschinen und Präzisionswerkzeuge, andere abtragende Maschinen, Touchier- und Probierpressen, Maschinen zur Oberflächenbearbeitung, Schweißmaschinen, Heißkanalsysteme).

„Die Zahlen zeigen, dass die Moulding Expo zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort entsteht“, sagt Ulrich Kromer von Baerle, Geschäftsführer der Landesmesse Stuttgart.

Richtige Zeit, richtiger Ort?
Stuttgart sei der ideale Standort für die Moulding Expo sagt Messe-Chef Ulrich Kromer von Baerle. „Die Zahlen zeigen, dass die Moulding Expo zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort entsteht, die Unternehmen haben uns ihr Vertrauen geschenkt und so die Frage beantwortet, ob der Markt überhaupt eine weitere Werkzeug-, Modell- und Formenbau-Messe benötigt.“ Aktuell seien die drei avisierten Messehallen 4, 6 und 8 bereits mit 550 Ausstellern gut belegt. Bis Anfang Mai wird mit einer kompletten Auslastung der verfügbaren Fläche von insgesamt 31.500 Quadratmetern gerechnet.

Zahlreiche Aktivitäten sollen sicherstellen, dass die neue internationale Fachmesse ein hochwertiges Programm präsentieren kann. Dazu zählt beispielsweise eine Kooperation mit der Messe Erfurt, welche die „Rapid Area“ beisteuert. Die Sonderschau wird in Stuttgart das Thema Generative Fertigungsverfahren umfassend abbilden. Eine weitere wichtige Kooperation gingen die Stuttgarter mit der Landesagentur für Leichtbau Baden-Württemberg ein. Die Besucher der internationalen Fachmesse für Werkzeug-, Modell- und Formenbau können sich zu diesem Themenkomplex auf dem 2. Technologietag Hybrider Leichtbau über neueste Trends und Entwicklungen in diesem Technologie-Feld informieren.

Auf der Sonderschau des Innonet Kunststoff – ein Unternehmernetzwerk, das fast 70 Betriebe der Kunststoffbranche in Baden-Württemberg vereint – werden im Rahmen der Moulding Expo einzelne Verarbeitungsschritte der Wertschöpfungskette präsentiert: vom Formenbau über die Kunststoffverarbeitung bis hin zur Bedruckung von Bauteilen.

Parallel zur Moulding Expo finden zwei weitere Technologiemessen mit großer relevanter Schnittmenge zum Werkzeug-, Modell- und Formenbau auf dem Stuttgarter Messegelände statt: Die KSS, Fachmesse für sicheres Kühlen, Schmieren, Reinigen, Ölen, Fetten (5. bis 7. Mai 2015, C2, ICS Internationales Congresscenter Stuttgart) und die Control, Weltleitmesse für Qualitätssicherung.
Stefan Graf

Landesmesse Stuttgart, Stuttgart, Tel. 0711/18560-0, www.moulding-expo.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Fachmesse

Moulding Expo gestartet

Erst vor einem Jahr hat die Messe Stuttgart mit den Planungen zur Moulding Expo begonnen. Zur Premiere im Mai 2015 war die Ausstellungsfläche komplett ausgebucht – ein Erfolg für die Messemacher aus Stuttgart.

mehr...