Märkte + Unternehmen

Neue Autodesk Produktsuites 2012: Erhöhte Leistungsfähigkeit für 3D-Design

Autodesk stellt sein Lösungsportfolio 2012 für 3D- Planungs-, Konstruktions- und Entertainment-Software sowie eine erweitere Produktfamilie von Design-Suites vor. Mit den neuen Suites wird es für die Anwender unterschiedlichster Industrien einfacher, das umfassende Angebot der technisch ausgereiften Konstruktionssoftware von Autodesk zu nutzen.

Die Software-Suites gibt es in verschiedenen Ausführungen. Speziell für die Bereiche Bauwesen, Infrastruktur, Produktentwicklung und visuellesDesigntragen die komplementären Lösungen im Zusammenspiel dazu bei, Daten, Workflows und Prozesse effizient zu verwalten. "Die neue Familie der Autodesk Design- und Creation-Suites folgt unserer Tradition, Design und Kreativität für alle zugänglich zu machen, ¿zu demokratisieren",sagt Autodesk President und Chief Executive OfficerCarl Bass. "Diese Software-Suites enthalten ein komplettes Set an Werkzeugen das in der Zusammenarbeit unsere Kunden dabei unterstützt, die besten Produkte, Gebäude, Infrastrukturen und Blockbuster-Filme zu erfinden, zu entwerfen und zu erstellen."

Die Produktlinie der Design- und Creation-Suites bietet leistungsstarke, industriespezifische Konstruktions- und Planungs-Tools in einem komfortablen Paket an, das kostengünstiger sowie einfacher zu installieren, zu nutzen und zu handhaben ist als einzelne Produkte. Mit diesen Suites lässt sich auch eine Standardisierung für mehrere Abteilungen einfacher realisieren. Das erhöht und vereinfacht die Innovationsflexibilität, die zum Beispiel notwendig ist, wenn Firmen schnell auf sich ändernde Geschäftsverhältnisse reagieren müssen. Außerdem lassen sich mit den Suites neue Produkte und Technologien in ihren unterschiedlichen Varianten wesentlich einfacherkennen lernen. Die Suites sorgen zudem für eine durchgängige Anwendererfahrung und vereinfachen die Lern- und Arbeitsprozesse mit den unterschiedlichen Werkzeugen. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Generatives Design

3D-Druck im Automobilbau

Additive Fertigungstechnologien kommen vermehrt in der Automobilproduktion zum Einsatz. Mit ihr können Komponenten leichter und stabiler gefertigt werden. Wie das geht, zeigt das Beispiel einer 3D-gedruckten Sitzhalterung.

mehr...
Anzeige
Anzeige

CNC-Marktplatz

Orderfox erhält BMEnet-Gütesiegel

BMEnet hat Orderfox.com das Gütesiegel "Marktplatz für die CNC-Branche" verliehen. Mit Orderfox.com digitalisieren Einkäufer und CNC-Fertiger ihre Arbeitsprozesse. Einkäufer erhalten direkten Zugriff auf freie Kapazitäten und Fertiger finden...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige