Neue Geschäftsführerin und CFO

Katja Preydel,

Nadine Böllner ist kaufmännische Geschäftsführerin von Docufy

Nadine Böllner ist seit Oktober 2019 neue kaufmännische Geschäftsführerin und CFO von Docufy in Bamberg. Mitgeschäftsführer bleiben Dr. Eckhard Geulen (53), der seit dem Ausscheiden des Firmengründers Uwe Reißenweber im April dieses Jahres die Rolle des CEO ausfüllt und Roderich Kirschenlohr (52), der seit Übernahme des Unternehmens im Mai 2017 durch die Heidelberger Druckmaschinen die Geschäftsführung verstärkt.

Nadine Böllner ist seit Oktober 2019 kaufmännische Geschäftsführerin der Docufy © Docufy

Die 32-jährige Nadine Böllner startete ihre Karriere bei Docufy im Juni 2016 als Leiterin des Personalmanagements; ein halbes Jahr später übernahm sie zusätzlich die Vertriebsleitung. Seit Juni dieses Jahres verantwortet sie zudem den Bereich Finanzen und Controlling des wachstumsstarken Mittelständlers mit rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zum ersten Oktober wurde sie nun vom Gesellschafter Heidelberg zur kaufmännischen Geschäftsführerin bestellt und übergibt gleichzeitig die
Verantwortung für das Personalwesen an Raoul Baumbach, der das Unternehmen seit September verstärkt.

Dr. Eckhard Geulen, Geschäftsführer und CEO, erläutert: „Die Bestellung von Nadine Böllner in die Geschäftsführung ist der logische Schritt, der auf ihre zunehmende Verantwortungsübernahme innerhalb des Unternehmens folgt. Mit herausragendem Engagement und Know-how hat sie in den vergangenen Jahren entscheidende Strukturen und Prozesse aufgebaut und so einen wertvollen Beitrag dazu geleistet, die Docufy von einem inhabergeführten Unternehmen zu einem erfolgreichen und dynamischen Mittelständler zu wandeln. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr auf Geschäftsleitungsebene.“

Anzeige

Nadine Böllner zu ihrer Berufung in die Geschäftsführung: „Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe als Geschäftsführerin dieses dynamischen Unternehmens. Die Docufy ist in den vergangenen Jahren rasant gewachsen – sowohl im Markt als auch in punkto Mitarbeiterzahl. Meine Zielsetzung ist es, dieses beeindruckende Wachstum auch in den nächsten Jahren zu befördern und das volle Potenzial der Docufy auszuschöpfen. Mit transparentem Reporting und moderner Führungskultur möchte ich zielgerichtete, dynamische Strukturen schaffen und unternehmerisches Denken fördern. Eine weitsichtige Planung und die Etablierung von aussagekräftigen Business Performance Indizes sollen Chancen und Risiken frühzeitig aufzeigen und auch die Umsetzung unserer Strategie nachhaltig fördern.“

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kalibriersoftware

Durchdachtes Hochleistungspaket

Schneller, einfacher und effizienter – das sind die Maxime, die sich in der Kalibriersoftware Calibration Expert vereinen. Auf der Control 2015 können Sie sich davon selbst ein Bild machen, denn hier stellt die Esz AG Calibration & Metrology als...

mehr...
Anzeige

Cebit 2014

VDMA engagiert sich für ERP 2020

Im Rahmen der Neuorientierung der CeBIT unter dem Motto "IT.Business.100%" engagiert sich der Fachverband Software des VDMA erstmals auf der CeBIT und organisiert einen Gemeinschaftsstand für Mitgliedsunternehmen. In diesem Zusammenhang wird es...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SPS IPC Drives

Maschinen mit Gedanken steuern

Einfache und intuitive Bedienkonzepte sind in der Industrie noch im Entwicklungsstadium. Dagegen ist das Steuern mit Gedanken im Cogni Game von Festo bereits Realität. Auf der SPS IPC Drives erklärte Hans-Ulrich Witschel, Leiter Vertrieb...

mehr...