Märkte + Unternehmen

PLM-Plattform für Sandvik

Das internationale High-Tech-Fertigungsunternehmen Sandvik Group wird Teamcenter von Siemens PLM als weltweite PLM-Plattform in den Geschäftsbereichen Sandvik Bergbau & Konstruktion sowie Sandvik Werkzeugbau durchgängig implementieren. Teamcenter wird bei der Umsetzung der Unternehmensstrategie von Sandvik eine tragende Rolle spielen. Das Unternehmen wird Teamcenter als globale Kollaborationsplattform nutzen, um alle Fertigungsdaten in einem zentralen System verwalten zu können und so die Produktentwicklungskapazitäten sowie Innovationszeiten zu optimieren.

»Siemens PLM Software unterstützt uns seit über 30 Jahren dabei, unsere Fertigungsprozesse zu verbessern und zu rationalisieren. Wir sind überzeugt, dass die weltweite Einführung von Teamcenter unsere Konstruktions- und Produktentwicklungsrate nachhaltig steigern wird«, erklärt Peter Lundh, Vice President of Group Projects von Sandvik. »Die Teamcenter-PLM-Plattform dient uns in Zukunft als zentrale Quelle für unsere produktbezogenen Konstruktionsdaten. So sind wir in der Lage, Konstruktions- und Produktdaten jederzeit zwischen unseren weltweiten Niederlassungen zu teilen und wieder zu verwenden.« -fr-

Siemens PLM Software (UGS), Langen, Tel. 06103/20650, http://www.ugsplm.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige