Märkte + Unternehmen

Murtfeldt Kunststoffe: 50. Ausbildungsjahr

"Anfang 1960 hat Murtfeldt den ersten Auszubildenden eingestellt", erzählt Ausbildungsleiter Willi Lorse nicht ohne Stolz. Ellen Biermann wurde damals beim Dortmunder Kunststoffhersteller und -verarbeiter zur Großhandelskauffrau ausgebildet. Und ging 2003 als Leiterin von Personal und Buchhaltung in Rente. Immer noch sehr aktiv ist dagegen Brigitte Müller, heute Versandleiterin bei Murtfeldt, die einige Jahre später - 1964 - ihre Lehre zur Groß- und Außenhandelskauffrau begann. Der Beginn einer Tradition, die bis heute andauert.

Januar 2010: Murtfeldt Kunststoffe beschäftigt heute 14 Auszubildende. Die zehn angehenden Zerspanungsmechaniker Fachrichtung Frästechnik werden von Willi Lorse, inzwischen selbst seit zwanzig Jahren Ausbildungsleiter bei Murtfeldt, und seinem Kollegen Dirk Wisniewski betreut. Eine 500 Quadratmeter große Halle mit Büro und fünf Bohr-, Dreh- sowie Fräsmaschinen stehen ihnen dabei zur Verfügung. Hier lernen die Jugendlichen, zwischen 16 und 20 Jahre alt, das Drehen, Fräsen, Feilen und werden zudem noch ganz allgemein ausgebildet.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...