Märkte + Unternehmen

Modellierung von Batteriesystemen für Elektro-/Hybridfahrzeuge

Am 3. Dezember, 2009, um 16:00 Uhr veranstaltet CD-adapco ein kostenloses Webinar über die Modellierung von Batteriesystemen für Elektro-/Hybridfahrzeuge.

Batterien sind eine der Schlüsseltechnologien für den Erfolg elektrischer Fahrzeuge und das Wärmemanagement des Batteriesystems ist entscheidend für die Lebensdauer, Haltbarkeit und Sicherheit.

Bei dem Online-Webinar zeigt CD-adapco die aktuellen Entwicklungen, die derzeit gemeinsam mit Bob Spotnitz, Präsident von Battery Design LLC, Industrieexperte und führender Spezialist der Modellierung von Batteriesystemen, durchgeführt werden: Es soll eine umfassende, vollständig gekoppelte Strömungs-Wärme-Elektrochemie-Lösung zur Modellierung von Batteriesystemen zur Verfügung gestellt werden, ausgehend von der Zelle bis hin zum Akkupack und kompletten Fahrzeuginstallationen.

Der Gastredner Bob Spotnitz wird die für die Elektrochemie von Lithium-Ionen-Zellen verfügbaren Modelle präsentieren. Dabei begleitet ihn Richard Johns, Automotive Director von CD-adapco, der die kombinierte Strömungs-Wärme-Elektrochemie-Funktionalität präsentiert, die in STAR-CCM+ zur Verfügung stehen wird. Er zeigt auch den technischen Prozess, der notwendig ist, um realistische Berechnungen großer Batterieinstallationen durchführen zu können. Weitere Information finden Sie unter www.cd-adapco.com/webinarseries -mi-

Anzeige

CD-adapco, Nürnberg
Tel. 09 11/94 64 3 - 3, www.cd-adapco.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige