Märkte + Unternehmen

Mitsubishi Electric gründet Niederlassung in Krakau

Am 1. Dezember 2009 eröffnete Mitsubishi Electric in Krakau eine polnische Zweigniederlassung des europäischen Tochterunternehmens Mitsubishi Electric Europe B.V. Zeitgleich nahmen Regionalbüros in Warschau (Pruszkow) und Wroclaw ihre Arbeit auf, um die Geschäftsaktivitäten des Unternehmens in Polen und Osteuropa weiter vorantreiben.

Der Niederlassungsgründung vorausgegangen war im Mai dieses Jahres der Erwerb der beiden im Bereich Fabrikautomation tätigen Vertriebsunternehmen MPL Technology Sp. z o.o. und MPL Tech Group Sp. z o.o. durch Mitsubishi Electric Europe B.V. mittels einer hundertprozentigen Aktienübernahme. Im Anschluss daran wurden alle Vorbereitungen getroffen, um die beiden Einheiten in eine voll funktionstüchtige Zweigniederlassung für Polen umzugestalten.

Seiki Sakume, Präsident von Mitsubishi Electric Europe B.V., führt dazu aus: "Während die weltwirtschaftliche Gesamtsituation weiter wenig einschätzbar bleibt, sehen wir in Polen einen Markt mit großem Potenzial für Unternehmen, insbesondere auf den Gebieten Fabrikautomation, Energie- und Umwelttechnologie, visuelle Informationssysteme und Halbleiter. Durch die Kombination gut geschulter polnischer Arbeitskräfte und begabter Ingenieure mit unserem technologischen Leistungsvermögen erhoffen wir uns, zum Erfolg des Landes beizutragen und unsere Präsenz in der Region auszuweiten."

Zunächst wird sich die polnische Niederlassung von Mitsubishi Electric weiter allein auf das Geschäft im Bereich Fabrikautomation konzentrieren und dabei auf dem stabilen Fundament der beiden erworbenen Firmen aufbauen. Gleichzeitig wird innerhalb der Zweigniederlassung ein Center für Fabrikautomation gegründet, das zum einen auf die einheimische Techniknachfrage abzielt und zum anderen auch in den Nachbarländern die Fabrikautomations-Center und Nebenstellen steuert. Zusätzlich strebt Mitsubishi Electric an, seinen Absatz durch die schrittweise Einführung weiterer weltweit führender Spitzentechnologien, z. B. zur CO2-Reduzierung und Energieeffizienzsteigerung sowie für die öffentliche Infrastruktur, auf diesen wichtigen Markt auszuweiten. Zudem will die neue Niederlassung ihren Aktionsradius auf die Tschechische Republik, Ungarn und die Slowakei auszudehnen, um die Stellung des Unternehmens in Mittel- und Osteuropa weiter zu festigen.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

So einfach kann Automation sein

Die item item linear motion units® bieten Lineareinheit, Motor, Getriebe und Steuerung plus Software für Konfiguration & Inbetriebnahme. Jetzt im Factsheet informieren!

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion und Verwaltung

R+W baut neue Zentrale

Nur wenige hundert Meter vom aktuellen Standort entfernt hat sich R+W in Wörth am Main eine Fläche von rund 6.500 Quadratmeter gesichert. Hier wird, mit über 2.500 Quadratmeter Produktions- und 1.000 Quadratmeter Bürofläche, die neue...

mehr...