Märkte + Unternehmen

Mikron Gruppe: Ergebnis deutlich verbessert.

Mikron verbuchte im 1. Halbjahr 2010 einen Bestellungseingang von CHF 110.2 Mio. (+82.2% gegenüber dem Vorjahr) sowie einen Umsatz von CHF 81.0 Mio. (+5.7%). Bei den Bestellungen wurden die Erwartungendeutlich übertroffen. Beim Umsatz findet eine Verbesserung als Folge der mehrmonatigen Auftragsabwicklungszeit jeweils verzögert statt. Auf Stufe Gruppe resultierte ein EBIT von CHF -0.9 Mio. (Vorjahr CHF -18.3 Mio.) und ein Unternehmensergebnis von CHF -2.5 Mio. (Vorjahr CHF -18.3 Mio.). Die deutliche Verbesserung beim Ergebnis unterstreicht, dass in den vergangenen schwierigen Monaten die geplanten Korrekturmassnahmen wirkungsvoll umgesetzt wurden. Der erfreuliche Auftragseingang aus dem 1. Halbjahr wird zu einer weiteren Erhöhung des Umsatzniveaus im 2. Halbjahr führen und stimmt deshalb grundsätzlich optimistisch. Zur Vorsicht hingegen mahnen der zum Schweizer Franken schwache Euro und die weiterhin unsichere konjunkturelle Entwicklung im Euro-Raum. Insgesamt erwartet die Mikron Gruppe aber, dass der EBIT verglichen mit dem Vorjahr auch im 2. Halbjahr deutlich verbessert wird. Für das gesamte Geschäftsjahr 2010 ist Mikron zuversichtlich, dass ein Resultat im Rahmen eines ausgeglichenen EBIT erreicht werden kann. Mikron verfügt auch nach der Krise über eine ausreichende Liquidität und eine sehr solide Bilanz. Zusammen mit den schlankeren Strukturen ist Mikron gut positioniert, um an einem Aufschwung nachhaltig zu partizipieren. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...