Märkte + Unternehmen

MHP: Ralf Baral leitet neuen Bereich Innovation bei Porsche-Tochter

Mit der Etablierung eines Bereiches für Innovationsmanagement reagiert die Prozess- und IT-Beratung Mieschke Hofmann und Partner (MHP) auf den rasanten Wandel in der Automotive-Branche. Leiter der neuen Einheit ist Ralf Baral, Associated Partner und Mitglied des Partnerboards bei MHP. Der 57-Jährige ist seit 2005 bei der Porsche-Tochter und dort von Beginn an für das Business Development verantwortlich. Zuvor arbeitete Baral mehrere Jahre bei IBM, wo er zunächst maßgeblich am Aufbau des SAP-Beratungsgeschäfts in Deutschland beteiligt war. Anschließend widmete er sich international als Business Development Executive vornehmlich Innovationsthemen. "Die Automotive-Industrie steht vor extremen Herausforderungen. Komplexe Themen wie alternative Antriebstechnologien, das vernetzte Fahrzeug und das zukünftige Mobilitätsverhalten haben starken Einfluss auf Geschäftsmodelle und die Prozesswelt der Unternehmen", so Baral. "Wir als Prozesslieferant der Branche wollen diese Transformation mitgestalten, Impulsgeber sein und so die aktuelle Entwicklung zum Nutzen unserer Kunden beschleunigen. Erfolgsbeispiele für diese Gestaltung sind unsere Beiträge zur Nutzung von RFID oder Mobile Business."-mc-

Ralf Baral, Associated Partner und Mitglied des Partnerboards bei MHP, leitet den neuen Bereich für Innovationsmanagement. (Bild: MHP)

Mieschke Hofmann und Partner (MHP) GmbH, Freiberg a. N.
Tel. 07141/7856-0, www.mhp.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige