Märkte + Unternehmen

Metallguss: Voxeljet liefert generativ gefertigte Sandformen im XXL-Format

Die Voxeljet Technology GmbH erweitert ihr Dienstleistungsangebot im Bereich Sandformen. "Dank Investitionen in den Maschinenpark an unserem neuen Standort Friedberg bei Augsburg können wir ab sofort Sandformen im XXL-Format, konkret mit einem Volumen von maximal acht Kubikmetern, generieren", sagt Voxeljet-Geschäftsführer Dr. Ingo Ederer. Ausgehend von 3D-CAD-Daten werden die Formen werkzeuglos und vollautomatisch im Schichtbauverfahren generiert. Der aufwändige und teure Umweg über die sonst notwendige Formeinrichtung entfällt. Der Anwender profitiere von entscheidenden Zeit- und Kosteneinsparungen. Die erweiterte Anlagentechnik im Voxeljet-Dienstleistungszentrum punktet aber auch in Sachen Geschwindigkeit und Flexibilität. Die Maschine arbeitet im Vergleich zu den kleineren 3D-Druckern mit einer über 300 Prozent höheren Baugeschwindigkeit bei gleicher Auflösung und Präzision. Außerdem erlaubt das Baufeld von 4 x 2 x 1 Meter die Herstellung extrem großer Einzelformen; allerdings lässt es sich bei Bedarf auch flexibel für die gleichzeitige Erzeugung diverser Formen nutzen. "Auf dem riesigen Baufeld der neuen Maschine lassen sich Kleinserien besonders schnell und wirtschaftlich generieren", so Ederer weiter. Von der Auftragserteilung bis zur Lieferung der fertigen Formen vergehen bei dieser On-Demand-Fertigung nur wenige Arbeitstage. Selbst komplexe Geometrien mit Hinterschneidungen lassen sich auf den Maschinen herstellen.-mc-

Anzeige
Dieser aus dem Sandform-Material gefertigte Turm wurde in einem Stück gefertigt, inklusive der auf der Innenseite laufenden, durchgängigen Wendeltreppe. (Bild: Voxeljet)

Voxeljet Technology GmbH, Friedberg
Tel. 0821/7483-100, www.voxeljet.com

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige