Märkte + Unternehmen

Messe München: Systems wird eingestellt

Die Messe München reagiert auf den grundlegenden Wandel in den Marketingstrategien der Informations- und Kommunikationstechnologie-Branche und ersetzt die 1969 gegründete Messe Systems ab 2009 durch zwei neue Veranstaltungen.

Der Bereich IT-Security wird in Zusammenarbeit mit dem SecuMedia-Verlag eine eigenständige Messe erhalten. Dort werden sich neben Anbietern aus der Informationstechnologie auch Hersteller und Dienstleister präsentieren, die klassische Sicherheitslösungen anbieten. Die Messe findet vom 23. bis 25. Juni 2009 statt.

Darüber hinaus wird im Herbst 2009 eine neue, internationale Kommunikations-, Vertriebs- und Marketingplattform für die ITK-Branche Premiere feiern. Dieses Veranstaltungsformat adressiert mit seinem Business-to-Business-Charakter Entscheider aus Unternehmen jeder Größenordnung, aber auch die Technologie-Avantgarde. Das detaillierte Konzept stellt die Messe München der Öffentlichkeit noch in diesem Jahr vor.

"Die SYSTEMS 2008 ist mit 1.061 Ausstellern und mit Bestnoten von allen Marktteilnehmern nach knapp 40 Jahren immer noch die führende Business-to-Business-Messe für die ITK-Branche. Sie verabschiedet sich in einer starken Position. In den letzten Jahren hat sie sich immer mehr zu einem attraktiven Zugpferd für Firmenevents, Kongresse, Konferenzen und Roadshows entwickelt, so dass in diesem Jahr erstmals in der Geschichte der ITK-Messe unser Kongresszentrum, das ICM, komplett ausgebucht ist. Dennoch haben wir uns entschieden, dem grundlegenden Wandel in einer der wichtigsten Zukunftsbranchen Rechnung zu tragen und dem Markt völlig neue, flexible und innovative Angebote zu unterbreiten. Wir sind davon überzeugt, dass die neuen Live-Events Anbietern und Anwendern gleichermaßen hervorragende Dienste leisten werden, und hoffen darauf, dass uns ein großer Teil unserer Aussteller zu diesen neuen Ufern begleiten wird." so Klaus Dittrich, Geschäftsführer der Messe München. "Eine klassische Messe wie die Systems kann dieser Marktsituation nur noch bedingt gerecht werden. Es ist deshalb an der Zeit, jetzt völlig neue Konzepte zu realisieren, die die ITK-Branche in die Zukunft tragen können. Das tun wir."

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatica 2018

Industry meets Intelligence

Intelligente Automatisierungskonzepte und Robotiklösungen stehen im Mittelpunkt der Automatica in München. Neben den technologischen Weiterentwicklungen rund um die intelligente Produktion wird auch die Rolle des Menschen in der Fabrik der Zukunft...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...