Märkte + Unternehmen

Fertigungsspezialisten treffen sich in Hannover

Die Weltleitmesse der Metallbearbeitung findet in diesem Jahr wieder in Deutschland statt. In Hannover zu finden sind auch viele Anbieter von CAM-Lösungen, mit denen sich die Möglichkeiten moderner Werkzeugmaschinen – insbesondere beim simultanen 5-Achs-Fräsen – ausschöpfen lassen.
Übersicht des Ausstellungsgeländes in Hannover: Software ist vor allem in Halle 25 zu finden. (Bild: VDW/Deutsche Messe)

Von 19. bis 24. September zeigt die ‚Exposition Mondiale de la Machine Outil‘ – kurz EMO – in Hannover das Leistungsspektrum der Angebote rund um die Metallbearbeitung. Ausstellungsschwerpunkte bilden die spanenden und umformenden Werkzeugmaschinen, aber auch Fertigungssysteme, Präzisionswerkzeuge, Messtechnik sowie Steuerungs- und Antriebstechnik sind vertreten – nicht zu vergessen die CAx-Technologien (vor allem in Halle 25). Folglich geht es den Bearbeitungsverfahren auch um intelligente Lösungen entlang der Prozessketten – und hier spielt die Software eine wichtige Rolle.

Eine Sonderschau des bundesweiten Machining Innovations Network (MIN) zeigt übrigens ‚Meilensteine der wirtschaftlichen Titanbauteilfertigung‘ (Halle 27, Stand C32). Gerade die Luft- und Raumfahrtindustrie ist hier einer der Innovationstreiber. Diesem Werkstoff kommt in künftigen Flugzeugprogrammen wie dem A350 oder dem A320 Neo besondere Bedeutung zu. Diese Flugzeuge werden zwar zu einem großen Teil aus Verbundwerkstoffen wie CFK gebaut, aufgrund der Materialeigenschaften von CFK wird aber zusätzlich Titan benötigt. Titan ist allerdings als Material extrem schwer zu bearbeiten und stellt die Zerspanung vor neue Herausforderungen. Neben dem grundlegenden Bearbeitungsprozess – mit Live-Vorführung – werden weitere wichtige Stufen der Zerspanungsprozesskette gezeigt, mit denen sich die Wirtschaftlichkeit steigern lässt. Zum elften Mal lädt zudem das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW) der Leibniz-Universität Hannover am 22. und 23. September zur Konferenz ‚Neue Fertigungstechnologien in der Luft- und Raumfahrt‘ ein, die erstmals auf der EMO stattfindet. -co-

Anzeige

Verband deutscher Werkzeugmaschinenhersteller e.V. (VDW), Frankfurt/M. Tel. 069/756081-0, http://www.vdw.de http://www.emo-hannover.de

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige