Märkte + Unternehmen

MES-Lösung: Materialengpässe rechtzeitig erkennen

Die eigenentwickelte MES-Lösung Promexs erkennt frühzeitig Materialengpässe, verbessert die Maschinenauslastung und vermeidet Produktionsstillstände. Anwender der Lösung für eine flexible Fertigungsfeinplanung berichten von Steigerungen der betrieblichen Effizienz um bis zu 30 Prozent. Das System ergänzt ein vorhandenes ERP-System gerade dort, wo über den wirtschaftlichen Erfolg eines Fertigungsbetriebes entschieden wird: in der Maschinenhalle. Damit behalten mittelständische Betriebe ihre Flexibilität, während sie die Produktivität erhöhen und den Ressourceneinsatz verbessern.

Das Basismodul des MES-System zeigt nicht nur die Arbeitsgänge an den Maschinen in verschiedenen Statusfarben an, sondern auch weitere Informationen und Zeichnungen. (Bild: Sack EDV)

Die MES-Lösung hilft mit einem Modul zur Prüfung der Materialverfügbarkeit vor allem in der Einzel- und Kleinserienfertigung, den Überblick über die Verfügbarkeit von Halbzeugen zu behalten. Auf der Grundlage vorhandener ERP-Daten lässt sich damit sicherstellen, dass alle in einem Fertigungsauftrag enthaltenen Werkstoffe zum geplanten Produktionsstart tatsächlich verfügbar sind. Dabei werden nicht nur die aktuellen Lagerbestände der Artikel berücksichtigt, sondern auch offene Bestellungen mit entsprechenden Lieferterminen. -mc-

Sack EDV-Systeme GmbH, Murrhardt
Tel. 07192/93590-0, www.sackedv.com

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige