Jubiläum

30 Jahre Mensch und Maschine

Mensch und Maschine (MuM) feiert in diesem Jahr einen runden Geburtstag: Vor 30 Jahren gründete der damals 30jährige Diplom-Informatiker Adi Drotleff das Unternehmen mit dem Ziel, CAD-Lösungen auf dem PC günstig verfügbar zu machen. Heute zählt MuM als CAD/CAM- und PDM-Anbieter mehr als 700 Mitarbeitern an über 50 Standorten. 1984 als Wiederverkäufer für Autocad gestartet, entwickelte sich MuM innerhalb weniger Jahre zum marktführenden deutschen Autodesk-Distributor. Ab dem Jahr 1994 wurden Auslandsniederlassungen in ganz Europa eröffnet, 1997 ging das Unternehmen an die Börse. Seit 2000 hat MuM die eigene Software-Entwicklung stark vorangetrieben, die heute eine der beiden Säulen des Geschäfts bildet. Ab 2009 erfolgte dann der Umstieg von Distribution auf Systemhaus, also von indirektem auf direkten Vertrieb. Heute ist MuM das größte Autodesk-Systemhaus in Europa, erwirtschaftet aber rund 75 Prozent seiner Wertschöpfung mit eigener Software, Schulungen, kundenspezifischen Anpassungen und sonstigen Dienstleistungen. -sg-

Gründer und CEO Adi Drotleff (Bildmitte) im Gespräch.

Mensch und Maschine (MuM), Wessling, Tel. 08153/933-0, www.mum.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Digital Prototyping

Fast alle Vermögenswerte

der Elektro-CAE-Software GmbH, hat Autodesk übernommen sowie die Produktlinie ECSCAD. Die Absicht des Erwerbs von der Mensch und Maschine Deutschland GmbH hatte Autodesk am 20. August 2008 bekanntgegeben.

mehr...