Märkte + Unternehmen

Mechatronik Tage-Workshop

Informationen über die neuesten Entwicklungen in der Mikro- und Makromechatronik sowie Kooperationsmöglichkeiten zwischen Unternehmen, Hochschulen und Institutionen auf dem weiten Feld der Mechatronik stehen im Zentrum des Mechatronik Tage-Workshops. Unter der Federführung von Professor Fritz J. Neff, Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft, und gemeinsam mit Kollegen der Universität Karlsruhe und des Forschungszentrums Karlsruhe veranstaltet die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH den Workshop vom 4. bis 5. Mai 2009 im Kongresszentrum Karlsruhe.

Der Mechatronik Tage-Workshop richtet sich an Vertreter aus Industrie und Handwerk sowie aus Hochschule und Forschung, die mechatronische Systeme entwickeln, weiterentwickeln bzw. einsetzen, um Produktionsabläufe zu optimieren, Kosten zu senken und für mehr Komfort in Betriebsprozessen zu sorgen.

Am Montag, 4. Mai, stellen Vertreter aus Branchengremien wie Mikrosystemtechnik Baden-Württemberg (MST BW), das Kompetenznetzwerk Mechatronik Baden-Württemberg e. V. und das Steinbeis Transferzentrum Mechatronik Karlsruhe in Verbindung mit dem Steinbeis-Europa-Zentrum ihre Aktivitäten vor und diskutieren mit den Workshop-Teilnehmern über Kooperations- und Fördermöglichkeiten für neue Entwicklungen in der Mikro- und Makromechatronik.

Themen am Dienstag, 5. Mai, sind die Zukunft der Photonik, Entwicklungen der Sensorik und die Mechatronik in der Automatisierung. Sie werden von Experten aus Wirtschaft und Forschung mit einem starken Praxisbezug präsentiert. Nachmittags sieht der Mechatronik Tage-Workshop wahlweise eine Exkursion zum Forschungszentrum Karlsruhe und/oder zur Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft vor.

Anzeige

Weitere Informationen und das Programm sind unter www.mechatronik-tage.de zu finden.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

WTT-Expo

Als einzige Fachmesse

zum Thema „Industrielle Wärme- und Kältetechnik“ im deutschsprachigen Raum geht die 4. WTT-Expo vom 27. bis 29. September 2011 in der Messe Karlsruhe an den Start. Waren 2010 ein deutlicher Anstieg der Besucherzahl und zahlreiche...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Schneller und kostensicher bauen mit HP3
Mit dem HP3 Stufenmodell bietet die Hinterschwepfinger Projekt GmbH einen bewährten und ganzheitlichen Lösungsweg für den Neubau, die Erweiterung oder die Modernisierung von Produktionsstandorten an. Bauvorhaben lassen sich damit nicht nur kostensicher realisieren, sondern auch schneller und zukunftsrobuster, was spätere Anpassungen oder Erweiterungen angeht.  

Zum Highlight der Woche...

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...