Märkte + Unternehmen

Matheon wird weitere vier Jahre von der DFG gefördert

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Antrag des Berliner Forschungszentrums Matheon auf Förderung für die nächsten vier Jahre bewilligt. Ab Juni erhält das Forschungszentrum für angewandte Mathematik jährlich etwa 6 Mio. Euro. »Wir wollen, dass Berlin auch künftig die deutsche Hauptstadt der Angewandten Mathematik bleibt«, sagt der Sprecher des Zentrums, Prof. Volker Mehrmann. Auch wenn es jetzt noch keine finanzielle Absicherung für ein Weiterbestehen des Matheon nach 2014 gebe, gelte es als sicher, dass die Einrichtung danach weiter existieren werde. In den kommenden vier Jahren sei beabsichtigt, noch stärker als bisher auf Kooperationen mit der Industrie zu setzen. Um hier Inhalte und Organisation übersichtlicher zu gestalten, würden künftig alle Anwendungsgebiete in einzelne Kompetenzfelder unterteilt. Dazu gehören etwa: rechnergestützte Chirurgieplanung, molekulare Prozesse, Telekommunikation, Fahrzeuge, Verkehr und Transport sowie Energie und Versorgung in Netzwerken, Fahrzeuge in der Produktion, elektronische und optische Bauteile sowie Geometrieverarbeitung und Bildverarbeitung. -mc-

Matheon, Berlin, Tel. 030/31425736, www.matheon.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige