Maschinenfinanzierung

Maschinenhersteller Grob und akf bank kooperieren

Der Maschinenhersteller Grob und die akf bank vereinbaren umfangreiche Kooperation bei Maschinenfinanzierungen unter der Bezeichnung Grob-Financial-Services. Konzept und Kooperation werden erstmalig zur EMO 2017 in Hannover vorgestellt.

Mit der akf bank erweitert Grob als global operierendes Familienunternehmen in der Entwicklung und Herstellung von Anlagen und Werkzeugmaschinen, seine Finanzdienstleistungsangebote und stellt auf der EMO 2017 erstmals Grob-Financial-Services vor. Unter dieser Bezeichnung subsummieren sich künftig maßgeschneiderte Finanzierungsformen, die speziell auf Kundenanforderungen zugeschnitten sind.

Das eher Ungewöhnliche dabei ist die Fähigkeit des Finanzproduktes, sich veränderten Marktgegebenheiten und auch möglichen Konjunkturschwankungen anzupassen. So ermöglicht beispielsweise Grob-Smart-Finances zunächst das Arbeiten mit einem Universalbearbeitungszentrum für die Dauer von 24 Monaten. Anschließend kann der Kunde anhand verschiedener Parameter wie Zufriedenheit, Auslastung und Geschäftsperspektive entscheiden, ob er die Maschine zurückgibt oder für weitere 48 Monate finanzieren möchte. Der Vorteil dabei: Sollte der Kunde nach 24 Monaten den Vertrag beenden wollen, so ist für die Rückgabe keine Abschlusszahlung zu leisten. Dieses Konzept mit dem Finanzpartner akf soll maximal flexible Investitionsplanungen mit ebenso maximaler Sicherheit und Entscheidungsfreiheit durch eine optimale Finanzierung über 72 Monate bieten.

Anzeige

Dazu Peter Fischermann, Direktor der akf bank aus Wuppertal und Mitinitiator des Konzeptes: „Für uns ist die Partnerschaft ideal und eine fast logische Konsequenz unserer langjährigen Arbeit als hochspezialisierter Finanzierer industrieller Investitionen. Grob hat die darauf zugeschnittenen Produkte – und jetzt auch das darauf zugeschnittene Finanz-Produkt von uns. Wir haben immer schon großen Wert darauf gelegt, bei Investitionsvorhaben nicht die Finanzierungssumme und die Zinsen allein als Maß aller Dinge zu betrachten, sondern vielmehr die Entscheidung für die richtige Technologie der Finanzierungsentscheidung unbedingt voranzustellen. Wir kennen den Markt in der Maschinentechnik sehr genau – und dabei natürlich auch das Unternehmen GROB als einen der herausragendsten und innovativsten Anbieter. Da trifft Hochtechnologie auf hocheffiziente Investitionsexperten im Kreise der Besten unserer Branchen. Für den Kunden ist diese Kooperation mehr als eine klassische Win-Win-Situation.“

Zur EMO 2017 werden die beiden Partner das Konzept sowohl auf den jeweils eigenen Messeständen wie auch durch eine Präsenz der akf bank auf dem Stand des Maschinenherstellers vorstellen. kp

EMO, Halle 27, Stand B86 (akf bank GmbH & Co. KG:)

EMO, Halle 12, Stand B04 (Grob)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kreditvergabe

Ohne Kredite keine Wettbewerbsfähigkeit

Zur Finanzierung ihrer Investitionen in die digitale Transformation, aber auch zur Finanzierung des Tagesgeschäfts benötigen Unternehmen häufig kurzfristige Darlehen. Bürokratie sowie heterogene IT-Strukturen auf Bankenseite erschweren jedoch die...

mehr...
Anzeige

Finanzierung

Stille Reserven aktivieren

Ist die Eigenkapitaldecke dünn, wird es für Unternehmen schwieriger, Kredite aufzunehmen. Neben den unterschiedlichsten Kreditarten oder dem Factoring ist Sale & Lease Back ein probates Finanzierungsmittel.

mehr...