Märkte + Unternehmen

Martin Kapp wird neuer Präsident von Cecimo

Die Generalversammlung des europäischen Werkzeugmaschinenverbands Cecimo hat Martin Kapp für eine Amtszeit von zwei Jahren zum neuen Präsidenten gewählt. Kapp übernimmt damit die Leitung des europäischen Dachverbands, der 33 Prozent der weltweiten Werkzeugmaschinenproduktion repräsentiert.

Martin Kapp ist hauptberuflich geschäftsführender Gesellschafter der Kapp Gruppe, Coburg. Als Cecimo-Präsident folgt er auf Michael Hauser, CEO der Tornos A.S. in der Schweiz.

Prioritäten der neuen Präsidentschaft
Nach seiner Wahl erklärte Martin Kapp: "Die europäische Werkzeugmaschinenindustrie muss sich darauf konzentrieren, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und die Herausforderungen der Globalisierung zu meistern. Wir müssen uns gegen den Klimawandel und für Umweltschutz engagieren und der Überwachung der Märkte sowie der Durchsetzung entsprechender Vereinbarungen die nötige Bedeutung beimessen. Dabei müssen wir die besonderen Anforderungen kleiner und mittelständischer Unternehmen berücksichtigen und dem Mangel an Facharbeitskräften begegnen. Und wir müssen eine Forschungs- und Innovationsstrategie fördern, die sich an den gegenwärtigen und zukünftigen Marktanforderungen orientiert."

Sein wichtigstes Ziel ist es, den Politikern in Europa die Bedeutung von Werkzeugmaschinen für die Industrieproduktion in Europa aufzuzeigen. Martin Kapp hierzu: "Die Fertigung ist der Kern unserer Wirtschaft. Sie schafft reale ökonomische und gesellschaftliche Werte. Die Werkzeugmaschinenindustrie bietet das volle Potenzial, unsere Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen und neue Arbeitsplätze zu schaffen. Europa hat Werkzeugmaschinenhersteller, die im weltweiten Wettbewerb ganz vorne stehen, weil sie langjähriges technisches Know-how, einzigartige Leistung und hoch spezialisierte Arbeitskräfte als Basis haben. Jetzt ist es an der Zeit, unsere strategischen Vermögenswerte und Ressourcen neu zu mobilisieren, um die Zukunft der europäischen Wirtschaft aufzubauen." lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schutzelemente: 100% Rezyklat

Wir machen das. Ressourcenschonender.

Initiative PÖPPELMANN blue®: GPN 608 und GPN 610 – 100% Rezyklat, unveränderte Leistungsfähigkeit.

Hannover Messe: Halle 4, Stand F10 und Halle 21, Stand B13.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Vertrieb

Übergabe im Weidmüller-Vorstand

Dr. Timo Berger wird zum 1. September Nachfolger von José Carlos Álvarez Tobar als Vertriebsvorstand der Weidmüller Gruppe in Detmold. Seit 1. März arbeiten Berger und Álvarez Tobar eng zusammen.

mehr...