Märkte + Unternehmen

Mars-Erkundung: Curiosity-Rover mit Siemens-PLM-Software entwickelt

Am 5. August soll das jüngste Marserkundungsfahrzeug Curiosity auf dem roten Planeten landen. Bei der Entwicklung setzte das Team des Jet Propulsion Laboratory der NASA auf Siemens-Software, um den 900 kg schweren, betriebsbereiten Mars-Rover für die extremen Anforderungen bei Start, Weltraumflug, Eintritt in die Marsatmosphäre und Landung zu rüsten. Die Software trug dazu bei, dass sämtliche Komponenten zusammenpassen, richtig arbeiten und den Bedingungen der Mission standhalten. "Mit der Software wurde das Fahrzeug digital entworfen, virtuell zusammengebaut und seine Funktionen schon simuliert, bevor es überhaupt einen physischen Prototypen gab", ist Siegfried Russwurm, Vorstandsmitglied der Siemens AG und CEO des Sektors Industrie, stolz.-mc-

So groß wie ein Auto ist Curiosity, der am weitesten entwickelte Rover, der je zum Mars geschickt wurde. Entwickelt wurde er mit Siemens-PLM-Software. (Bild: NASA)

Siemens Industry Software GmbH & Co. KG, Köln
Tel. 0221/20802-0, www.siemens.com/plm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige