zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Markem-Imaje übernimmt RSI Systems

Hersteller von Thermo-Tintenstrahldrucksystemen ist zu 100 Prozent in Besitz von Markem-Imaje

Durch die Übernahme eines der führenden Systemintegratoren von Lösungen für den Thermo-Tintenstrahldruck ist das Angebot an Kennzeichnungstechnologien und Servicedienstleistungen von Markem-Imaje künftig noch breiter gefächert. Mit der Übernahme von RSI Systems zum 1. Juli 2013 kann Markem-Imaje Lösungen für hochauflösende Codes wie komplexe bi-dimensionale Codes anbieten, die für die Rückverfolgbarkeit, Fälschungssicherheit und im Rahmen von Werbeaktionen eingesetzt werden. RSI Systems bildet eine eigenständige Geschäftseinheit von Markem-Imaje und liefert seine Produkte weiterhin unter der eigenen Marke.

Markem-Imaje gibt die Übernahme von RSI Systems, LLC Frederick, Maryland, bekannt. RSI Systems entwickelt innovative Tinten sowie Thermo-Tintenstrahldrucksysteme. Markem-Imaje kann seinen Kunden aufgrund der Übernahme ab sofort neue, innovative hochauflösende Kennzeichnungs- und Tintenlösungen anbieten, die für Standardanwendungen ebenso geeignet sind wie für anspruchsvolle Einsätze. "Wir freuen uns sehr, das RSI als neue Geschäftseinheit unser Unternehmen bereichert. Den Kunden von Markem-Imaje wird eine zuverlässige hochauflösende Lösung im Thermo-Tintenstrahldruck angeboten, die ihre Anforderungen optimal erfüllt", kommentiert Serge Kral, Präsident von Markem-Imaje. Markem-Imaje sieht im Thermodruck eine wichtige Technologie, mit der die neuen Erwartungen der Kunden hinsichtlich der Rückverfolgbarkeit und Produktwerbung erfüllt oder gar übertroffen werden können. "Kunden, Vertriebshändler und Zulieferer von RSI Systems profitieren künftig von der zusätzlichen operativen Unterstützung durch Markem-Imaje. In Kombination mit dem weltweiten Vertriebsnetz erhoffen wir uns eine Zusammenarbeit, die sowohl auf neue wie alte Kunden bestens zugeschnitten ist", so Kral weiter.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gesamtanlageneffektivität auswerten und verbessern

Eine wichtige Kennzahl zur Messung der Wertschöpfung einer Produktionsanlage ist die Overall Equipment Effectiveness (OEE), die hierzulande Gesamtanlageneffektivität (GAE) genannt wird. Da erfolgreiche Verbesserungsansätze in der Produktion abhängig von einem zeitnahen Informationsaustausch über die GAE sind, bietet der Kennzeichnungsanbieter Bluhm Systeme seinen Kunden entsprechend vernetzte Soft- und Hardwarelösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Industriedrucker

Leibinger baut Mexiko-Geschäft aus

Im vergangenen Jahr konnte Idicsa, ein wichtiger mexikanischer Vertriebspartner von Leibinger, den Absatz von Industrie-Tintenstrahldruckern um 21 Prozent steigern. Der Industriedrucker-Hersteller Leibinger baut nun sein Mexiko-Geschäft aus.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Kameragestützte Laserbeschriftung mit CPM
Der Einsatz von Vision-Systemen zur Bilderfassung und -verarbeitung ist ein wichtiges Werkzeug zur Prozesskontrolle und -optimierung. Entsprechend der Objektvielfalt bietet ACI kundenspezifisch angepasste Kameralösungen an.

 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige
Anzeige