Märkte + Unternehmen

Manfred Grundke scheidet bei Bosch Rexroth aus

Der bisherige Vorstandsvorsitzende Manfred Grundke scheidet bei Bosch aus und wechselt als geschäftsführender Gesellschafter zu einem deutschen Privatunternehmen. Neuer Vorstandsvorsitzender der Bosch Rexroth AG wird wird zum 1. Februar 2008 Dr. Albert Hieronimus (60). Hieronimus (Bild) ist derzeit Vorsitzender der Geschäftsführung der indischen Bosch-Tochtergesellschaft Motor Industries Company Limited (MICO) mit Sitz in Bangalore. Zum selben Zeitpunkt wird Dr. Karl Tragl (45), zuständig für den Geschäftsbereich Elektrische Antriebe und Steuerungen (Electric Drives and Controls) bei Bosch Rexroth, in den Vorstand des Unternehmens berufen. Er übernimmt dort die Zuständigkeit für den Bereich Vertrieb, die derzeit in Personalunion vom Vorstandsvorsitzenden der Bosch Rexroth AG, Manfred Grundke (52), wahrgenommen wird. Grundke scheidet am 29. Februar 2008 bei Bosch aus und wechselt als geschäftsführender Gesellschafter zu einem deutschen Privatunternehmen. "Wir danken Manfred Grundke für die erfolgreiche Arbeit in den vergangenen Jahren und freuen uns, mit Dr. Albert Hieronimus einen Nachfolger zu haben, der Bosch Rexroth bestens kennt", sagte Dr. Siegfried Dais, stellvertretender Vorsitzender der Bosch-Geschäftsführung und Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bosch Rexroth AG.
Dr. Albert Hieronimus arbeitete nach seinem Mathematik-Studium und während seiner Promotion zunächst als wissenschaftlicher Assistent an der Universität zu Köln, ehe er 1979 bei der damaligen Mannesmann AG einstieg. Dort arbeitete er in unterschiedlichen Positionen mit wachsender Verantwortung. 1993 wurde er in den Vorstand der Mannesmann Rexroth AG berufen. Nach dem Zusammenschluss der Mannesmann Rexroth AG mit dem Bosch-Bereich Automationstechnik im Jahr 2001 war er zunächst Mitglied des Bereichsvorstands von Bosch Rexroth mit Zuständigkeiten für Personal, Informationsverarbeitung und die Koordination der Integration. 2003 wechselte er als Vorsitzender der Geschäftsleitung zur indischen Bosch-Tochter MICO. Diese Position wird zum 1. Februar 2008 V K Viswanathan, derzeit Mitglied der MICO-Geschäftsleitung mit Zuständigkeit für mehrere Bosch-Geschäftsbereiche, wahrnehmen. Hieronimus bleibt mit Indien verbunden und wird zum 1. Februar 2008 Aufsichtsratsvorsitzender der indischen Bosch-Gesellschaft. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.
Dr. Karl Tragl ist Diplom-Physiker und kam im Jahr 2000 nach Stationen beim Deutschen Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt sowie Siemens mit Stationen in München und England zu Mannesmann Rexroth. Er ist derzeit Vorsitzender der Geschäftsleitung des Bereichs Elektrische Antriebe und Steuerungen (Electric Drives and Controls) bei Bosch Rexroth mit Zuständigkeit für Technik. Tragl ist verheiratet und hat vier Kinder.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vorausschauende Wartung

Odin sieht alles voraus

Europas führender Bremsscheibenhersteller Buderus Guss setzt mit dem Dienstleistungspaket Odin von Bosch Rexroth auf eine zustandsbasierte Wartung. Das rechtzeitige Erkennen potenzieller Hydraulikausfälle beim Formgießen vermeidet...

mehr...
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...