Märkte + Unternehmen

Mahle: baut Zusammenarbeit mit Cenit AG aus

Als führender globaler Entwicklungspartner der Automobil- und Motorenindustrie bietet Mahle seinen Kunden eine einzigartige Systemkompetenz im Bereich Verbrennungsmotor und Motorperipherie. Zu den Kunden gehören alle bekannten Hersteller von Verbrennungsmotoren - Grund dafür, dass Mahle jedes Jahr eine Vielzahl von Produktänderungen beherrschen muss.

Hohe Effizienz und Qualität sind dabei entscheidend, um am Markt wettbewerbsfähig agieren zu können. Das Thema Prozesssicherheit spielt bei einer weltweit verteilten Produktentwicklung und Fertigung für Mahle eine substanzielle Rolle. Positiv wurde daher aufgenommen, dass alle Prozessbeteiligten von Cenit Connect prozesssicher durch alle Instanzen geleitet werden und bei jeder Aufgabe stets alle relevanten Informationen und Dokumente bereit gestellt bekommen.

"Ein völliges Novum ist für uns die Möglichkeit, fortan schon im Vorfeld einer jeden Änderung zuverlässig die Machbarkeit und die voraussichtliche Rentabilität erkennen zu können. Das ermöglicht uns, unsere Entscheidungen und Absicherungsmaßnahmen frühzeitig und zielgerichtet zu treffen. Droht doch einmal etwas aus dem Ruder zu laufen, warnt uns die projektbegleitende Kostenkontrolle rechtzeitig und erlaubt ein Gegensteuern", freut sich Stefan Biba, Pilotprojektleiter bei Mahle. "Für uns ist Cenit Connect daher die derzeit beste Lösung am Markt."

Das Pilotprojekt ist ein globales Entwicklungs- und Fertigungsprojekt von Filtern. Entwicklungsstandort ist Kanada und die Änderungskoordination erfolgt in Stuttgart. Produziert wird an 7 Produktionsstätten auf 5 Kontinenten. lg

Anzeige

 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Digitale Fabrik

Digitale Transformation in der Fertigung

Mit einer eigenen Forschungsabteilung erschließt möchte Cenit neue Wege in die umfassende Digitalisierung industrieller Fertigungsprozesse erschließen. In den letzten Jahren hat sich das Stuttgarter IT-Haus bereits an mehreren Forschungsvorhaben...

mehr...
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...

VDMA

Maschinenbau erwartet Produktionsplus für 2019

Die gute Auftragslage und der hohe Auftragsbestand sorgen dafür, dass die Maschinenbaufirmen auch im kommenden Jahr mit Produktionszuwächsen rechnen können. Allerdings steigt die Verunsicherung gerade bei exportabhängigen Investoren aufgrund der...

mehr...