Investition in Motion-Control-Software

Katja Preydel,

Magna übernimmt Haptronik

In modernen Fahrzeugen werden heute viele Funktionen mittels Technologien gesteuert, die auf Gestik und den Tastsinn reagieren. Die so genannte Haptronik verbessert damit den Komfort für Fahrer und Beifahrer.

Um diese fortschrittlichen Technologien für den Automobilmarkt weiterzuentwickeln, hat Magna einen Vertrag zur Übernahme der Haptronik GmbH unterzeichnet. Damit investiert das Unternehmen in fortschrittliche Motion-Control-Software und baut seine Markführerschaft im Bereich Mechatronik weiter aus. Vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen wird erwartet, dass das Geschäft im ersten Quartal 2019 abgeschlossen wird.

Motion-Control-Software ist entscheidend für die Verbesserung des Verbrauchererlebnisses bei elektrischen Türsystemen. © Magna

Das in Dresden ansässige Technologieunternehmen Haptronik, hat sich auf Software zur Steuerung der Bewegung mechatronischer Produkte spezialisiert und entwickelt Algorithmen, welche die Bewegungssteuerung und das "Touch and Feel" von mechatronisch gesteuerten Systemen wie Türen und Heckklappen verbessern.

„Bei dieser Übernahme geht es um den Zugang zum Fahrzeug und um die damit verbundene Erfahrung, die wir den Menschen heute und in der Zukunft bieten wollen, während sich das neue Mobilitäts-Ökosystem weiterentwickelt“, sagte John O'Hara, Präsident von Mechatronics, Mirrors and Lighting. „Das Haptronik-Team ist Experte auf diesem Gebiet und wird Magna helfen, unsere Position als führender Lieferant für Mechatronik-Produkte weiter auszubauen.“

Anzeige

Die hochmoderne Technologie unterstützt und differenziert das Angebot von Magna für Mechatronik-Systeme und verbessert speziell das „SmartAccess Power Door“-Erlebnis. Neben mühelosem, sanften Öffnen und Schließen von Türen, ermöglicht die Software auch Funktionen wie Anti-Slam und virtuelle Türkontrolle.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Robotersysteme

Auf die nächste Stufe

Als einer der weltweit führenden Mechatronik-Anbieter zeigte Stäubli auf der diesjährigen Hannover Messe ein breites Gesamtportfolio an Lösungen für die Automatisierung von Industrieprozessen. An insgesamt drei Messeständen präsentierten die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elektro-CAD

CAE für Elektro- und Prozesstechnik

Mit den integrierten Softwarelösungen für die Mechanik- und Elektronikentwicklung bis hin zur Gebäudeautomation von MuM lassen sich von der Skizze bis zur Fertigung alle Produktdaten ohne Unterbrechung weiter geben und bearbeiten.

mehr...

Engineering

Zertifizierte Eplan-Schnittstelle zu SAP

Mit der Integration „SAP Engineering Control Center Interface to Eplan“ ist Eplan laut eigenen Angaben das erste und bislang einzige CAE-System, das mit einer zertifizierten Direktintegration auf der SAP-Preisliste gelistet ist.

mehr...