Bilanzbericht

Zur alten Ertragskraft

zurückkehrt ist Bizerba – und die Geschäftsführung freut sich über eine positive Bilanz für das erste Halbjahr 2010. Insgesamt sei ein Wachstum im zweistelligen Prozentbereich zu verzeichnen, so Andreas Kraut, geschäftsführender Gesellschafter bei Bizerba: „Wir konnten in der jüngsten Vergangenheit einige große Abschlüsse realisieren. Zudem ist die Nachfrage besonders im Ausland angestiegen“.

Andreas Kraut, geschäftsführender Gesellschafter bei Bizerba

Auch die Produktionsstätten in China und Mexiko stärken Bizerbas Rolle als Global-Player. „Analog der allgemeinen Branchenentwicklung verzeichnet Bizerba ein überdurchschnittliches Wachstum. Umsatzsteigerungen in verschiedenen Absatzmärkten und begleitende Kostenreduktionsmaßnahmen sorgen dafür, dass Bizerba in 2010 wieder zu alter Ertragskraft zurückkehrt“, so Kraut weiter. Zu den Zukunftsaussichten lässt Kraut verlautbaren, dass das Unternehmen, ungeachtet der allgemeinen Wirtschaftsflaute, verstärkt in innovative Lösungen investiert hat. Erste Erfolge am Markt seien bereits festzustellen. Kraut abschließend: „Wir blicken daher optimistisch in die Zukunft“.

Bizerba ist ein weltweit operierendes Technologieunternehmen für professionelle Systemlösungen der Wäge-, Etikettier-, Informations- und Food-Servicetechnik. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Simulationstechnologie

Altair übernimmt Simsolid

Altair hat Simsolid übernommen. Das Unternehmen arbeitet auf Grundlage detailgetreuer CAD Baugruppen und bietet schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen.

mehr...