Märkte + Unternehmen

Mag und Samputensili: präsentieren Mehrtechnologie-Zentrum zur Komplettbearbeitung von Zahnrädern

Das neue Konzept ist eine von verschiedenen Konfigurationsmöglichkeiten der VDM 1000, die als Grundmaschine auf Werkstücke bis 1150 mm Durchmesser und 1000 mm Höhe ausgelegt ist. Das Drehzentrum ist modular aufgebaut und ermöglicht so Ausführungen als 5-Achsen- und Mehrspindelmaschine mit verschiedenen B- und Y-Achsenvarianten, angetriebenen Werkzeugen, Frässpindeln und erweiterbaren Werkzeug- und Automationskapazitäten. Die Wälzfräseinheit kommt als neues Technologiemodul in der Y-Achse in Kombination mit einer bifunktionalen Fräs-Drehspindel an der B-Achse zum Einsatz. Beim Wälzfräsen arbeiten der Parallelantrieb der Hauptspindel und die um +/- 30 Grad schwenkbare Wälzfräseinheit synchron. Die Funktionalitäten und Bedienerschnittstellen basieren auf der bei Samputensili bewährten Software und wurden in die Steuerung des Drehzentrums integriert, so dass die Anwendung von Anfang an reibungslos läuft.

Als Weltpremiere ermöglicht die VDM 1000 H die Bearbeitungen Drehen, Fräsen, Bohren, Gewinden und Wälzfräsen in einer Aufspannung.

Durch die so entstehende Möglichkeit zur Komplettbearbeitung auf einer Maschine wird die Bearbeitungszeit reduziert und Fehlerquellen durch Umspannen ausgeschlossen. Zusätzlich spart der Einsatz der Mehrtechnologiemaschine Kosten bei Invest, Flächenverbrauch und Arbeitszeit. Diese Einsparungen lassen sich durch die Verwendung eines automatischen Werkzeugwechslers sowie eines Paletten-Beladesystems noch steigern. Der Bedarf an effizienten Lösungen zur Herstellung von mittelgroßen bis großen Zahnrädern ist hoch und so sind außer der schon verkauften Messemaschine auch schon weitere gemeinsame Projekte weit fortgeschritten, um Werkstückdimensionen bis 7m abzudecken oder auch kleinere Getriebeteile auf Horizontal-Drehmaschinen komplett zu bearbeiten. Mag und Samputensili haben diesen Bedarf erkannt und geben auf der AMB den Startschuss zu einer neuen Partnerschaft, die eine Erfolgsgeschichte zu werden verspricht. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

IBM Cloud

Mendix stellt neue Plattformerweiterung vor

Die neue Plattformerweiterung von Mendix in IBM Cloud wurde optimiert und Cloud-nativ mit IBM Cloud-Services integriert. Die Cloud-Architektur unterstützt die Kubernetes-Containerisierung des IBM-Ökosystems, wodurch Zugriff auf die Funktionen von...

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

ERP und Industrie 4.0

5 Herausforderungen, 5 Lösungen

Die Top 5 Herausforderungen für den Einsatz von ERP-Systemen in der Industrieanwendung wurde in einer aktuellen Studie vom Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) Deutschland ermittelt. Für diese Hürden bietet Pro Alpha mögliche Lösungsansätze.

mehr...