Märkte + Unternehmen

Losberger baut für Lichtsysteme-Hersteller

Entsprechend den Anforderungen des in Wieselburg, Österreich, ansässigen Kunden empfahl Losberger zwei Leichtbauhallen vom Typ KS in Stahl-Systembauweise, mit erhöhter Schnee- und Windlast sowie umfassender Wärmedämmung. Hinzu kam ein Ausstattungspaket mit Dachentwässerung, Fluchttüren, unterschiedlich dimensionierten Schnelllauftoren und Fenstern. Zusammen mit der schnellen, umfassenden Beratung vor Ort, der kurzen Montagezeit von nur zwei Wochen, dem zugesagten hohen Qualitätsstandard und der ansprechenden Optik, sah der Bauherr massive Vorteile in seiner Entscheidung für Losberger. Wie versprochen waren die Hallen in zwei Wochen montiert und mängelfrei übergeben. Inzwischen nutzt der Hersteller von Lichtsystemen für die Automobilindustrie die neuen Arbeitsbereiche als Verpackungs- und Lagerbereich. Und wie gewünscht, lässt sich in den beiden Hallen nicht nur gut arbeiten; sie fügen sich durch ihre ansprechende Gestaltung auch perfekt in das Umfeld auf dem Firmengelände von Zizala ein. lg

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Mobilbau

Losberger kauft Renz

Nachdem das Mannheimer Unternehmen Graeff, inzwischen Losberger Modular Systems, 2012 von der Losberger GmbH erworben wurde, ging die Losberger Tochter nun selbst auf Einkaufstour. Ergebnis ist die zum 1. Januar 2016 erfolgte Akquisition von Renz....

mehr...
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...