Märkte + Unternehmen

Losberger: Ökologisch fit

Mit einer feierlichen Abschlussveranstaltung endete das ECOfit-Förderprojekt des Landes Baden Württemberg für den Landkreis Heilbronn. Umweltministerin Tanja Gönner übergab die Auszeichnungen an die insgesamt neun Betriebe, die an dem Projekt seit dem letzten Jahr mit Erfolg teilgenommen haben. "Die Energie- und Materialverbrauchskosten von Industriebetrieben liegen bei rund 40 Prozent der Gesamtkosten. Deshalb ist Umweltschutz eine betriebswirtschaftliche Notwendigkeit", erklärte die Umweltministerin in Ihrem Grußwort. Sie würdigte die Arbeit aller Projektteilnehmer auf der Suche nach Optimierungsverfahren und lobte die konsequente Vorgehensweise, mit der die positiven Ergebnisse jedes einzelnen Unternehmens erreicht wurden. Für den Landkreis Heilbronn sei ECOfit wichtig, "um eine Region in eine nachhaltige Region zu wandeln", so Gönner. "Das Ziel sei es, etwas Größeres zu leisten, das wir zukünftigen Generationen mit gutem Gewissen übergeben können", führte die Ministerin weiter aus, "und ein Umweltmanagementprojekt für einen aktiven Umwelt- und Klimaschutz gehöre einfach dazu."

Durch Reduktion des Energie-, Wasser- und Betriebsmittelverbrauches sowie durch Verminderung des Abfallaufkommens und des Abwasserverbrauchs hat der international tätige Zelt- und Hallenhersteller Losberger aus Bad Rappenau einen signifikanten Beitrag geleistet, um die Umwelt von Schadstoffen zu entlasten. Mit der Druckabsenkung von Kompressoren in der Produktion sowie die Einbindung von Zeitschaltuhren in deren Steuerungseinheiten wurden beispielsweise Energieeinsparmaßnahmen in größerem Umfang umgesetzt. Ebenso wurde ein Green IT Energiemanagement eingeführt, um Optimierungspotenziale der bestehenden ITUmgebung bei Losberger aufzuzeigen und den Stromverbrauch langfristig zu senken. "Die umweltrechtlichen Anforderungen zu erfüllen und darüber hinaus noch mehr für Umwelt- und Arbeitsschutz zu leisten ist ein wichtiges Ziel unseres Unternehmens", so Dustin Kadlubsky vom Umweltteam Losberger, "das zeigt einmal mehr, dass Losberger als eines der führenden Unternehmen der Branche in die Zukunft gerichtet denkt." Als ausgezeichneter "ECOfit-Betrieb" wird im Stammsitz Bad Rappenau auf eine effiziente Nutzung der natürlichen Ressourcen gesetzt. Das Traditionsunternehmen verfolgt den Aufbau innerbetrieblicher Strukturen zum optimalen Umgang mit Energie und Rohstoffen und steht damit für nachhaltiges Wirtschaften.
Mit dem Förderprogramm des Landes Baden-Württemberg "ECOfit" sollen Unternehmen zu Maßnahmen im betrieblichen Umweltschutz ermutigt werden, die nicht nur auf die Einhaltung der einschlägigen Umweltvorschriften abzielen, sondern auch nachweislich zu Kosteneinsparungen führen. Das Programm schafft darüber hinaus die notwendigen Grundlagen, um zu einem späteren Zeitpunkt ein vollständiges Umweltmanagement nach der europäischen EMAS-Verordnung oder DIN ISO 14001 aufzubauen. Seit 2005 haben sich mehr als 100 Unternehmen und Organisationen an ECOfit Projekten beteiligt. Insgesamt wurden rund 8,8 Millionen kWh Energie und 4,5 Millionen kg CO2 eingespart.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...