Logistik-Coup

Elektrohängebahn für chinesisches Bier

Der Böblinger Anlagenbauer Eisenmann liefert eine Elektrohängebahn (EHB)  für die neue Produktion der Guangzhou Zhu Jiang Brauerei, die zu den größten chinesischen Bierproduzenten zählt. Sie wird Produktionsbereich, Hochregallager sowie Versandbereich verbinden und einen Durchsatz von mehr als 600 Paletten pro Stunde erreichen. Generalunternehmer ist das auf Intralogistik spezialisierte chinesische Unternehmen Gangyu. Der Auftragswert liegt im einstelligen Millionenbereich, Produktionsbeginn ist Ende März 2015.

Die Elektrohängebahn wird bei der Guangzhou Zhu Jiang Brauerei Produktionsbereich, Hochregallager und Versandbereich verbinden.

¿Dieser Auftrag ist ein positives Beispiel für die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen Generalunternehmer und Sublieferant. Gangyu hatte sich vorab für eine Zusammenarbeit mit uns entschieden und uns frühzeitig in die Endkundengespräche eingebunden¿, erklärt Sebastiano Sardo, Vertriebsleiter Conveyor Systems. ¿So konnten wir Vertrauen schaffen und den Endkunden von unserer Kompetenz überzeugen. Darüber hinaus haben wir uns vor Ort ein genaues Bild über die spezifischen Bedürfnisse der Guangzhou Zhu Jiang Brauerei gemacht und die individuell passende EHB-Lösung angeboten¿, sagt Sardo. Diese spezifische Lösung besteht aus einer EHB, deren Gehänge drei Antriebsräder haben, anstatt der üblichen zwei. So können Nutzlasten bis zu 1.500 Kilogramm transportiert werden. Eine Standard EHB ist nur für maximal 1.200 Kilogramm ausgelegt und die Lasten der chinesischen Brauerei liegen bis zu zehn Prozent darüber.

Das chinesische ¿Zhujiang Beer¿ ist nach der Region benannt, aus der es stammt: dem Pearl River Delta im südchinesischen Guangzhou. So lautet auch die Übersetzung des Bieres, das sich unter den Top Drei der chinesischen Biersorten befindet, ¿Pearl River Bier¿.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige