Märkte + Unternehmen

Linde Material Handling: neues Entwicklungszentrum

Linde Material Handling investiert rund 9,8 Millionen Euro in das neue Entwicklungszentrum. Bis Jahresende sollen drei Neubauten und ein integriertes, bestehendes Gebäude am Standort Aschaffenburg bezugsfertig sein. Knapp 10000 Quadratmeter bieten Platz für Büros, Prüfstände, Werkstattbereiche, Montageflächen und Musterbauwerkstatt.
Ein Großteil der Räume ist flexibel nutzbar und erlaubt die räumliche Vernetzung der Entwicklungsabteilungen mit den übrigen am Entwicklungsprozess beteiligten Bereichen wie Produktion, Einkauf, Qualität, Marketing und Vertrieb.

Links: http://www.linde-mh.de

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automationslösungen von item

Erweitern Sie Ihr Wissen innerhalb der Automation und erfahren Sie alles rund um Motoren, Getriebe und Steuerungen im Leitfaden von item Industrietechnik.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von umfangreichen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten. Das MES ermöglicht, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...