Märkte + Unternehmen

Lesetipp: Keine Panik vor Regelungstechnik!

Mechatronik kommt ohne Sensorik, Messtechnik, Prozessdatenverarbeitung oder Aktuatorik nicht aus; das Systems Engineering bringt zudem alle Disziplinen rund um Mechanik, Elektrotechnik und Softwareprogrammierung zusammen. Da ist es hilfreich, zumindest die Grundlagen zu verstehen. Der Regelungstechnik widmet sich deshalb der Titel "Keine Panik vor Regelungstechnik!" aus der "Keine-Panik-Reihe" von Springer Vieweg. Das Buch soll die Grundlagen des bei Studierenden oft als "Rätseltechnik" bezeichneten Fachs vermitteln und so den Zugang zu diesem meist ungeliebten Bereich erleichtern. Es eignet sich sowohl als Studienhelfer als auch als Nachschlagewerk für die Praxis. Wer will, kann auch selbst Hand anlegen: Als Übungsaufgabe wird die Realisierung einer schwebenden Kugel vorgeschlagen. Erleichtert wird das Verständnis zudem durch die unkonventionelle Darstellung des Inhalts mit zahlreichen Cartoons, so dass die Regelungstechnik "unvergesslich" bleibt.-co-

Keine Panik vor Regelungstechnik!
Karl-Dieter Tieste, Oliver Romberg
Springer Vieweg, Wiesbaden
2., überarb. Aufl. 2012
304 Seiten mit 133 Abb.
ab 24,95 Euro
ISBN: 978-3-8348-1937-6

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Embedded Vision

Basler kauft Silicon Software

Basler übernimmt mit Silicon Software einen Hersteller von Bildeinzugskarten und Software für die grafische Programmierung von Vision-Prozessoren. Damit ergänzt der Industriekamerahersteller sein Produktportfolio in Richtung des Computer Vision...

mehr...

Trumpf

Umsatz steigt auf 3,6 Milliarden Euro

Die Trumpf Gruppe verbucht zum Abschluss des Geschäftsjahrs 2017/18 am 30. Juni 2018 eine deutliche Steigerung von rund 15 Prozent beim Umsatz. Der Wert beläuft sich nach vorläufigen Berechnungen auf 3,6 Mrd. Euro.

mehr...
Anzeige