Märkte + Unternehmen

Leoni: Übernahme

Der deutsche Draht-, Kabel- und Bordnetz-Hersteller Leoni übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörde voraussichtlich zum 31. Juli 2006 sämtliche Anteile der Studer Draht- und Kabelwerk, Däniken, zum Preis von umgerechnet rund 105 Millionen Euro. Mit einem Jahresumsatz von etwa 84 Miollionen Euro im Geschäftsjahr 2005 und circa 350 Mitarbeitern zählt das nicht börsennotierte Familienunternehmen, das 1939 gegründet wurde, zu den fünf größten Schweizer Kabelherstellern. Als Teil des Leoni-Konzerns erhält Studer Zugang zum weltweiten Vertriebsnetz der Unternehmensgruppe und zu neuen Absatzmärkten. Das Unternehmen gelangt mit der Übernahme in den Besitz der Studer-Technologie im Bereich hochwertiger Kabelsysteme und kann sein Leistungsspektrum und seine Marktpräsenz insbesondere in der Schweiz wesentlich ausbauen. nh

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...