Märkte + Unternehmen

Leoni: Übernahme

Der deutsche Draht-, Kabel- und Bordnetz-Hersteller Leoni übernimmt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörde voraussichtlich zum 31. Juli 2006 sämtliche Anteile der Studer Draht- und Kabelwerk, Däniken, zum Preis von umgerechnet rund 105 Millionen Euro. Mit einem Jahresumsatz von etwa 84 Miollionen Euro im Geschäftsjahr 2005 und circa 350 Mitarbeitern zählt das nicht börsennotierte Familienunternehmen, das 1939 gegründet wurde, zu den fünf größten Schweizer Kabelherstellern. Als Teil des Leoni-Konzerns erhält Studer Zugang zum weltweiten Vertriebsnetz der Unternehmensgruppe und zu neuen Absatzmärkten. Das Unternehmen gelangt mit der Übernahme in den Besitz der Studer-Technologie im Bereich hochwertiger Kabelsysteme und kann sein Leistungsspektrum und seine Marktpräsenz insbesondere in der Schweiz wesentlich ausbauen. nh

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schlaues Update für pneumatische Antriebe

Die D-MP Positionssensoren von SMC haben IO-Link Technologie an Bord. So weiß die übergeordnete Steuerung jederzeit über die Position des Zylinderkolbens Bescheid. Die Parametrierung gelingt im Handumdrehen in mehreren Modi. Mit dem D-MP bringen Sie Transparenz und Flexibilität in Ihre Prozesse. Produktanimation

mehr...
Anzeige

Unternehmensakquisen

Zwei Blickwinkel: Akquisewellen

Im Markt ist gerade viel Geld im Umlauf. Und es wird genutzt: für Unternehmensakquisen. Was aber bewegt Firmen dazu, eine andere zu übernehmen? Die Chefredakteure von SCOPE und materialfluss haben sich dazu ihre eigenen Gedanken gemacht.

mehr...