Märkte + Unternehmen

Lenze Österreich organisiert sich neu

Ein neues Management Team treibt die Expansion der Österreich und Osteuropa Holding des deutschen Antriebstechnik- und Automatisierungsspezialisten Lenze voran. Seit Januar 2010 leitet Sepp Resch (49) als General Manager die Lenze Austria Holding. Der promovierte Wirtschaftswissenschafter mit Schwerpunkt internationales Management und Absolvent der Donau Universität Krems und Uni Hagen war zuletzt als Geschäftsführer des internationalen Automatisierungstechnikers Cegelec tätig. Unterstützt wird Resch dabei von Reinhard Bachl (44), der als kaufmännischer Geschäftsführer tätig ist.
"Der Ausbau zur Finanz- und Managementholding ermöglicht es uns nun von Österreich aus auch international starke Akzente zu setzen", sagt der neue General Manager Sepp Resch. Die Lenze Austria Holding setzt sich aus mehreren starken eigenständigen Bereichen zusammen: Lenze Antriebstechnik GmbH, Lenze Verbindungstechnik GmbH, Lenze Anlagentechnik GmbH und neun Niederlassungen in Ost- und Südosteuropa. Auch im außereuropäischen Raum ist die Lenze Austria Holding aktiv. Länder wie Brasilien, China und Russland werden nun von Österreich aus über das Beteiligungsmanagement der Lenze Austria Holding betreut.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Felss setzt auf Predictive Analytics mit X-INTEGRATE

Kunden des Maschinenbauers betreiben ihre Anlagen effizienter mit einer Lösung des IBM Premium-Partners und BI-Spezialisten. Klassische Prüfintervalle werden durch einen Scoring-Prozess mithilfe eines Vorhersagemodells auf Basis IBM SPSS ersetzt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Messgerät zur Überwachung der Ölfeuchte

Der EE360 von E+E Elektronik bestimmt den Feuchtegehalt von Industrie-Ölen und ermöglicht damit die vorausschauende Instandhaltung von Maschinen und Anlagen.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

„Gravierende“ Vorteile mit Laser  

Der Laser e-SolarMark FL von Bluhm Systeme eignet sich für das Beschriften u.a. von Edelstahl oder Kunststoffe (ABS). Die Miele GmbH markiert mit diesem Laser Motorenteile.

Zum Highlight der Woche...